Am Mittwoch kündigte er Zolve an, eine Neobanking-Plattform für Personen, die von Indien in die USA (oder umgekehrt) ziehen.

Das Startup arbeitet mit Banken in den USA und Indien zusammen, um Verbrauchern einen nahtlosen Zugang zu Finanzprodukten zu ermöglichen – ohne Prämien zu zahlen oder eine Kaution zu hinterlegen.

In einem Interview mit TechCrunch sagte Raghunandan, das Startup zeichne die Risiken, die es Banken im Ausland ermöglicht haben, ihre Dienstleistungen auf Zolve-Kunden auszudehnen. „Verbraucher können ein Konto bei uns eröffnen und auf alle Bankdienstleistungen zugreifen, als ob sie bei ihrer Nationalbank Bankgeschäfte tätigen“, sagte er.

Als Teil der Ankündigung sagte Raghunandan, der zwei Monate alte Zolve habe in einer von Accel und Lightspeed angeführten Seed-Finanzierungsrunde 15 Millionen US-Dollar gesammelt. Blume Ventures und mehrere hochkarätige Angel-Investoren, darunter Kunal Shah (Gründer von Cred), Ashish Gupta (ehemals Geschäftsführer von Helion), Greg Kidd (bekannt für seine Investitionen in Twitter und Ripple), Rahul Mehta (geschäftsführender Gesellschafter bei DST Global) ) und Rahul Kishore (Senior Managing Director von Coatue Capital) nahmen ebenfalls an der Runde teil. So auch Founder Collective (das Airtable und Uber unterstützt hat), was seine erste Investition in ein indisches Startup ist.

„Personen mit finanzieller Identität in mehreren Regionen benötigen nahtlose globale Finanzlösungen. Wir glauben, dass die starke Identifikation des Teams mit dem Problem es ihnen ermöglicht, überzeugende und innovative finanzielle Erfahrungen zu liefern“, sagte Bejul Somaia, Lightspeed India Partners, in einer Erklärung.

Bevor er Zolve gründete, gründete Raghunandan TaxiForSure, eine Hagelkampffirma, die er später für 200 Millionen Dollar an Ola verkaufte. Bildnachweis: Zolve

Raghunandan räumte ein, dass eine Handvoll anderer Startups ebenfalls versuchen, diese Herausforderung zu lösen, sagte jedoch, dass andere Unternehmen die Kreditwürdigkeit eines Verbrauchers aus ihrer Herkunftsnation nicht nutzen. „Wir sind die einzigen, die dieses Problem in einem völlig anderen Licht betrachten. Wir versuchen nicht, das Problem in dem Zielland zu lösen, in dem die Verbraucher vor den Herausforderungen stehen. Wir finden die Lösung im Heimatland selbst, wo die Verbraucher bereits einen guten Ruf und eine gute Kreditwürdigkeit haben “, sagte er.

Sobald ein Kunde Zugang zu einer Kreditkarte und anderen Finanzdienstleistungen in der neuen Nation hat, kann er seine lokale Kreditgeschichte schnell erweitern, was ansonsten Jahre dauert, sagte er.

„Die globale Bürgergemeinschaft ist hinsichtlich des Zugangs zu Finanzdienstleistungen weitgehend unterversorgt, und wir glauben, dass Zolve eine enorme Marktchance bietet. Raghu hat eine nachgewiesene Erfolgsbilanz als Gründer und wir freuen uns, bei seinem jüngsten Projekt wieder mit ihm zusammenzuarbeiten. Die Leidenschaft und das Engagement des Teams sind lobenswert und wir sind überzeugt, dass Zolve einen enormen Wert für diese Community schaffen wird “, sagte Anand Daniel, Partner bei Accel, in einer Erklärung.

Zolve hat seinen Hauptsitz in San Francisco und Bangalore und bietet eine Reihe überzeugender Funktionen, auch für diejenigen, die nicht vorhaben, ein fremdes Land zu besuchen. Wenn Sie sich beispielsweise in Indien befinden, können Sie mit Zolve Aktien von Unternehmen kaufen, die an US-Börsen notiert sind. Sie können Bitcoin und andere Kryptowährungen auch an Börsen in den USA oder in Europa kaufen, sagte Raghunandan.

Das Startup, das bereits mehr als 5.000 Kunden angehäuft hat, hat mit seinen Bankpartnern Vereinbarungen zur Aufteilung der Einnahmen getroffen. Raghunandan sagte, da Zolve derzeit Kunden in Indien an Bord hat und einen Großteil seiner Einnahmen mit Bankpartnern in den USA erzielt, arbeitet das Unternehmen bereits nach einem profitablen Modell.