Microsoft erschwert das Festlegen von Standard-Apps unter Windows 11. Wenn Sie in der kommenden Version von Windows beim erstmaligen Öffnen einer neuen App das Kontrollkästchen Immer diese App verwenden nicht aktivieren, wird Microsoft den Standard nie ändern.

In der aktuellen Windows-Version können Sie einfach das Startmenü aufrufen, Standard-Apps eingeben, nach dem Dropdown-Menü suchen und die gewünschten Apps für alle Ihre Browseranforderungen auswählen. Dies funktioniert derzeit jedoch nicht im kommenden Windows 11.

Da es sehr leicht zu vergessen ist, die Option Immer diese App verwenden umzuschalten und einfach die App zu starten, ist es enttäuschend zu wissen, dass Sie diese Option nie wieder sehen werden, wenn Sie Ihre Chance verpassen. Benutzer, die Windows 11 getestet haben, sind darüber verärgert, wie die Anzahl der positiven Stimmen zu einer Beschwerde zeigt, die im Windows Insider-Feedback-Hub veröffentlicht wurde.

Auf dem kommenden Windows müssen Standard-Apps nach Datei- oder Linktyp festgelegt werden, anstatt über einen einzelnen Schalter, der umgeschaltet werden kann. Im Fall von Chrome bedeutet dies beispielsweise, den Standarddateityp für HTM, HTML, PDF, SHTML, SVG, WEBP, XHT, XHTML, FTP, HTTP und HTTPS zu ändern.

Im Vergleich zu Windows 10 ist es ein viel zeitaufwändigerer Prozess, mit dem Sie Standard-E-Mails, Karten, Musik, Fotos, Videos und Webbrowser-Apps viel schneller wechseln können. Microsoft Edge, der Standardbrowser, zu dessen Verwendung Microsoft häufig drängt, ist ein gutes Beispiel dafür, wie das Unternehmen Apps aufzwingt.

Windows 11 brachte eine Reihe von Änderungen mit sich, von denen einige Fans erwarten und andere umstrittener sind. Laut den mehr als 600 positiven Stimmen zu der im Windows Insider-Feedback-Hub eingereichten Beschwerde fallen diese Änderungen an Standard-Apps eindeutig in die letztere Kategorie.

In einer Erklärung gegenüber The Verge sagt ein Microsoft-Sprecher: „Wir hören ständig zu, lernen ständig und freuen uns über Kundenfeedback, das Windows mitgestaltet. Windows 11 wird sich im Laufe der Zeit weiterentwickeln; Wenn wir aus der Benutzererfahrung lernen, dass es Möglichkeiten zur Verbesserung gibt, werden wir dies tun.“

Windows 11 befindet sich derzeit in der Beta-Phase, in der Microsoft ständig die vorgenommenen Änderungen testet. Hoffen wir, dass dies eine Änderung ist, die es nicht in die endgültige Version von Windows 11 schafft.

Empfehlungen der Redaktion