Angesichts zahlreicher Waldbrände, die derzeit in den westlichen US-Bundesstaaten wüten, brauchen Feuerwehrleute, die mit der Bekämpfung der Brände beauftragt sind, jede Hilfe, die sie bekommen können.

Die moderne Technologie hilft dabei, die dringend benötigte Hand zu legen und umfasst eine spezielle Ausrüstung an Bord der Internationalen Raumstation, die 250 Meilen über der Erde kreist.

Das ECOsystem Spaceborne Thermal Radiometer Experiment on Space Station (ECOSTRESS) der NASA unterstützt derzeit Besatzungen, die sich mit dem enormen Flächenbrand in Bootleg, Oregon, auseinandersetzen, der Anfang Juli begann und bis vor zwei Tagen mehr als 400.000 Hektar Land verkohlt hatte, die Häuser von Menschen zerstörten und Fahrzeuge damit.

NASA

Die ECOSTRESS-Technologie, die 2018 am umlaufenden Außenposten angekommen ist und vom Jet Propulsion Laboratory der NASA betrieben wird, ist in der Lage, die Oberflächentemperatur an jedem Ort der Erde zu messen.

„Seine Fähigkeit, Brände im Nordwesten der USA oft zweimal täglich mit hoher räumlicher Auflösung (etwa 70 Meter) zu beobachten, macht es ideal für die Verfolgung von Bränden“, sagte die NASA.

Die Daten von ECOSTRESS werden an ein Team des Rapid Analytics for Disaster Response (RADR) des Pacific Northwest National Laboratory gesendet, das sie verwendet, um Ersthelfer wie den US Forest Service zu beraten.

ECOSTRESS hat die Ausbreitung des Bootleg-Feuers überwacht und gleichzeitig nach möglichen Risiken für kritische Infrastrukturen Ausschau gehalten.

Die rot markierten Bereiche im Bild unten stellen die heißesten Pixel dar, die von ECOSTRESS erkannt wurden, und geben den Menschen vor Ort eine klare Vorstellung davon, wo Ressourcen dringend benötigt werden.

NASA/JPL-Caltech

ECOSTRESS hat auch Daten vom Feuer in Dixie, Kalifornien, zurückgesendet, das sich in den letzten Tagen auf mehr als 220.000 Hektar verdoppelt hat.

„Die Fähigkeiten von ECOSTRESS sind einzigartig“, sagte die NASA und fügte hinzu, dass Satelliten, die häufiger Daten erfassen, „keine“ [a] hoch genug Auflösung, um die feine Linie der Feuerfront zu verfolgen, und Satelliten mit einer höheren Auflösung als ECOSTRESS überqueren das gleiche Gebiet viel seltener (alle fünf bis 16 Tage).“

Wie die NASA hervorhebt, haben Feuerwehrmannschaften zwar viele Möglichkeiten, große Brände wie die in Bootleg und Dixie zu bekämpfen, Daten aus weltraumgestützter Technologie, die ihre Bemühungen unterstützen können, sind jedoch eine relativ neue Entwicklung und auch eine hervorragende Demonstration dafür, wie Satelliten hoch über der Erde helfen Sie uns hier vor Ort rechtzeitig und sinnvoll.

Empfehlungen der Redaktion