Der koreanische E-Commerce-Riese Coupang wird voraussichtlich am 11. März einen der größten Tech-Börsengänge des Jahres abhalten. Das Unternehmen gab Anfang dieses Monats bekannt, dass es bis zu 3,6 Milliarden US-Dollar bei einer potenziellen Bewertung von 51 Milliarden US-Dollar an der New Yorker Börse anstrebt. Coupang wurde 2010 gegründet und wird manchmal als der Amazonas Südkoreas bezeichnet. Laut einem Bericht von Goodwater Capital ist es ihm jedoch seit Jahren gelungen, eine noch höhere Dollar-Rückhalterate als Amazon zu erzielen.

Goodwaters heute veröffentlichter S-1-Abriss von Coupang basiert auf einer Kombination aus firmeneigener Verbraucherforschung und Informationen aus Coupangs S-1-Einreichung. Vor der Gründung von Goodwater war Mitbegründer Eric Kim Geschäftsführer bei Maverick, einem frühen Investor in Coupang, und war von 2011 bis 2017 im Vorstand des Unternehmens. Weder er noch Goodwater sind jedoch an Coupang beteiligt und veröffentlichen den Abriss als dritten -Parteiforschung.

Laut dem Bericht ist Coupang nicht nur der derzeitige Marktführer in Südkorea, sondern auch „der einzige Akteur, der große Marktanteilsgewinne erzielt und seinen Vorsprung gegenüber Wettbewerbern ausbaut“, wie G Market, 11 Street, Auction, WeMakePrice, Naver Shopping und TMON . Im Jahr 2020 erhöhte es seinen Marktanteil von 18,1% im Jahr 2019 auf 24,6%.

Coupang Marktanteil

Insbesondere ergab die Untersuchung von Goodwater, dass Käufer eher zurückkehren und Geld für Coupang ausgeben als andere E-Commerce-Websites – nicht nur im Vergleich zu ihren südkoreanischen Konkurrenten, sondern auch zu anderen großen E-Commerce-Anbietern auf der ganzen Welt. Basierend auf der Dollar-Rückhalterate (oder dem Geldbetrag, den eine Gruppe jedes Jahr nach der ersten Nutzung einer Plattform ausgibt) kehren Coupang-Kunden zurück und geben mehr Geld aus als Käufer bei eBay, Etsy, Walmart oder Alibaba in den USA.

„Kunden kommen zurück und geben mit einer Rate aus, die diese Plattformen leicht übertrifft und dem Verhalten bei Amazon sehr nahe kommt“, heißt es in dem Bericht. „Überraschender ist jedoch, dass die Leistung von Coupang bereits 2017 begann, Amazon zu übertreffen, wobei die 3-Dollar-Retention im Jahr 3 346% betrug und Amazon 278% betrug. Spätere Kohorten haben dies bereits verbessert. Der Wert dieser Kunden ist nicht nur der beste seiner Klasse in Korea, sondern wahrscheinlich der höchste der Welt. “

Coupangs Dollar-Rückhalterate im Vergleich zu anderen E-Commerce-Anbietern

Dies ist zum großen Teil auf die hohen Investitionen von Coupang in die Logistik zurückzuführen. Als das Unternehmen im Jahr 2010 gegründet wurde, gab es in Südkorea keine großen Logistikdienstleister, die mit UPS oder FedEx in den USA vergleichbar waren. Coupang musste eine eigene Infrastruktur aufbauen und verfügt nun über 100 Fulfillment- und Logistikzentren in 30 Städten und 15.000 Zustellfahrern .

Aufgrund dieser aggressiven Ausrichtung leben heute etwa 70% der südkoreanischen Bevölkerung in einem Umkreis von 11 km um ein Coupang-Logistikzentrum. Dies bedeutet, dass für Millionen von Produkten eine kostenlose Lieferung am nächsten Tag, Lieferungen am selben Tag für Artikel wie Lebensmittel und das Markenzeichen Dawn Delivery (Bestellung bis Mitternacht für Pakete, die vor 7 Uhr morgens eintreffen) angeboten werden kann. Dies macht es besonders attraktiv für Käufer in einem Land, in dem „die Arbeitskultur mit der 996-Arbeitskultur in China konkurriert“, heißt es in dem Bericht.

Coupang-Verbraucherforschung von Goodwater Capital

Um aufzuholen, sagte Kim TechCrunch in einer E-Mail, dass „a Der Wettbewerber müsste einen Weg finden, um Milliarden in die logistische und technische Infrastruktur zu investieren, um mit Coupang konkurrieren zu können. Selbst mit den erforderlichen Ressourcen werden Sie feststellen, dass Marktführer in Südkorea, ähnlich wie in anderen entwickelten Regionen, im Laufe der Zeit tendenziell auf ihren Leads aufbauen. Wir haben das bei Kakao, Naver und jetzt Coupang gesehen. “

„Die Wassergräben aus der Größenordnung sind in einem Markt wie Südkorea ziemlich stark, weil Sie etwas richtig gemacht haben, um den südkoreanischen Verbraucher für sich zu gewinnen“, fügte er hinzu.

Trotz seiner bereits hohen Marktdurchdringung habe Coupang laut Kim immer noch zwei Hauptwachstumsbereiche. Dies sind Rocket Fresh, das Geschäft für frische Lebensmittellieferungen, und Coupang Eats, ähnlich wie Uber Eats. „Beide nutzen das große Logistiknetzwerk von Coupang und Coupang verfügt über die größte direkt beschäftigte Lieferflotte in Südkorea mit über 15.000 direkt beschäftigten Fahrern. “

Coupang konnte dank der sehr hohen Internet-Penetrationsrate von 96% in Südkorea und des relativ hohen Bruttoinlandsprodukts pro Kopf ebenfalls schnell wachsen. Darüber hinaus profitiert die Logistikinfrastruktur von der geografischen Lage des Landes.

Das Modell von Coupang ist aufgrund der Dichte Südkoreas sehr einzigartig. Sie haben mehr als 50 Millionen Menschen in der Landmasse von der Größe des Bundesstaates Indiana, aber wenn Sie sich speziell nur bewohnbares Land ansehen, ist es wirklich so groß wie Rhode Island, ungefähr 2.700 Quadratkilometer “, sagte Kim. „Dies ermöglicht Coupang, Innovationen bei der Lieferung auf eine Weise zu entwickeln, die die Welt noch nie zuvor gesehen hat.“

Der Börsengang von Coupang zieht Vergleiche mit Alibabas Debüt an der New Yorker Börse im Jahr 2014, da beide asiatische E-Commerce-Giganten sind. Es gibt aber auch einige bemerkenswerte Unterschiede zwischen den beiden Unternehmen, darunter „die Höhe der Kapitalintensität zwischen den beiden zum Zeitpunkt des Börsengangs, als Alibaba über ein Capital-Light-Modell verfügte, für das zu diesem Zeitpunkt keine großen Infrastrukturinvestitionen erforderlich waren “, sagte Kim. „Dies zeigt sich hauptsächlich in den operativen Margen zu dieser Zeit, wo sie für Alibaba 31% gegenüber -4% für Coupang betrugen (Coupang erzielte ab 2020 mit 302 Mio. USD immer noch einen positiven Cashflow).“

Eine große Gemeinsamkeit sei, dass beide Unternehmen zu Pionieren wurden, indem sie sich darauf konzentrierten, den Kauf auf ihren Plattformen in ihren jeweiligen Märkten zu vereinfachen, fügte er hinzu. „Der Weg zur Lösung des Verbrauchererlebnisses in China war anders als der Weg zur Lösung in Korea, wo die größten Reibungspunkte für die Verbraucher unterschiedlich sind. Dies veranlasste Alibaba, Initiativen wie digitales Bezahlen frühzeitig zu ergreifen und warum Coupang die Verbraucherlogistik löste. “