Steven Eisman von The Big Short gab auf der 71 eine Stunde lang markige und aufschlussreiche Kommentare zur globalen Finanzkrise, zu den Märkten und zur Finanzindustrie abst Jahreskonferenz des CFA Institute in Hongkong.

Ich habe 10 Zitate aus der Sitzung ausgewählt, die besonders überzeugend waren und einen Vorgeschmack auf das bieten, was er in seiner vollständigen Präsentation behandelt hat.

10. Kryptowährungen

Steve Eisman über Kryptowährung: „Ich sehe den Zweck nicht“, sagte er in # annual2018 von @ CFAinstitute. „Welchen Wert bringt Kryptowährung tatsächlich? Niemand konnte diese Frage für mich beantworten. “ #bitcoin #cryptocurrencies #CFAInstitutehttps: //t.co/QK6V12CPpH

– Steven Russolillo (@srussolillo), 14. Mai 2018

Dies war wahrscheinlich der am wenigsten konträre oder kontroverse Kommentar, den Eisman machte. Obwohl Eismans Hintergrund als Bankanalyst sein Urteilsvermögen beeinflussen mag, können Kryptowährungsskeptiker beruhigt werden, dass einer der wenigen, die die Immobilienblase nannten, auch Zweifel an Bitcoin und Unternehmen hat.

9. Systemisches Risiko

Steve Eisman … „Ich sehe Risiken, aber ich sehe keine systemischen Risiken.“ # Annual2018 pic.twitter.com/1TxV1Ib5kx

– Jeremy (@ MonocleMan1), 14. Mai 2018

Eisman kann einige mit dieser antiklimaktischen Antwort enttäuschen. Die Medien lieben eine Krise. Immerhin ist es toll für Bewertungen. Investoren brauchen jedoch Analysten und Strategen, um zu sagen, wie es ist.

8. Schulden

Steve Eisman – Die Leute meckern und jammern seit 30 Jahren über das Defizit. Sie haben immer noch nicht bewiesen, dass es ein Problem ist. # Annual2018

– Richard Stott (@ Stotty67), 14. Mai 2018

Die Zinssätze sind in der Tat ein guter Indikator dafür, wie nervös der Markt in Bezug auf die Verschuldung ist. Insbesondere die Schuldenquote gehört zu den beliebtesten Kennzahlen, die von Ökonomen und Strategen zur Bewertung des Systemrisikos verwendet werden. Obwohl dies logisch sein mag, hält Eisman die Logik eindeutig für fehlerhaft.

7. Immobilienmärkte

„Ich sehe in naher Zukunft keine Finanzkrise. Der Immobilienmarkt in den USA ist gesund. Der kanadische Immobilienmarkt wird vielleicht bald einige Umwälzungen erleben, aber es wird nicht weltbewegend sein … “Steven Eisman # Annual2018

– Manasseh, MD, CFA (@knightofdelta), 14. Mai 2018

Die Gesundheit der Immobilienmärkte stützt Eismans Überzeugung, dass die nächste globale Finanzkrise nicht in Sicht ist.

6. Bullische Sektoren

Eisman am optimistischsten bei Finanztiteln (Deregulierung) und Technologiewerten (Disruption); Das größte Risiko für den Markt besteht darin, dass die Zinsen zu schnell steigen. # Annual2018 @CFAinstitute

– Dave Larrabee (@davelarrabee), 14. Mai 2018

Eisman mag Bankaktien. Da die Banken die Hebelwirkung wieder erhöhen, rechnet er mit einer Steigerung des ROE des Sektors um 75%. Kein anderer Sektor im S & P wird sich dem annähern. Er mag Technologie wegen ihres störenden Potenzials.

5. Material lesen

„Was lese ich? Ich lese seit meinem zehnten Lebensjahr Comics. Einige von ihnen sind sehr vorausschauend. Einer von ihnen sagte die Wahl von Donald Trump voraus. “ – Steve Eisman # Annual2018 pic.twitter.com/i8Mcrdqcq8

– CFA Institute® (@CFAinstitute), 14. Mai 2018

Eisman erzählte einer Ausstellungshalle voller CIOs und Portfoliomanager gerne, dass er eine Sammlung von 8.000 Comics hat, und las sie zur Inspiration. Es klang wie eine Strecke und ist es wahrscheinlich. Aber er begründete seine Gewohnheit damit, „kulturellen“ Trends zu folgen. Kein Argument da. Wer möchte nicht kultiviert werden?

4. Larry Kudlow

Im Jahr 2007 machte mich Larry Kudlow mit seinen Proklamationen, dass es sich um eine „Goldlöckchen-Wirtschaft“ handele, fast wahnsinnig.

-Steve Eisman bei # Annual2018

– Dave Larrabee (@davelarrabee), 14. Mai 2018

Offensichtlich war und ist Eisman kein Kudlow-Fan.

3. Lehman Brothers

Eisman über Lehmans Versagen: Es war biblisch – jemand musste geopfert werden. # Annual2018 #CFA pic.twitter.com/MtI2zw1IbN

– Deslin Naidoo (@MagusArcanus), 14. Mai 2018

Eisman hat die Gabe, komplexe Geschichten mit nur wenigen Worten zu erklären, was keinen Spaß macht, wenn Sie als Moderator um ein Comeback kämpfen. Das heißt, es ist großartig für Anleger, die einfach nur verstehen wollen, was wirklich los ist. Der Sturz von Lehman Brothers kann auf viele Ursachen zurückgeführt werden, aber Eisman ging auf einen wichtigen Aspekt ein.

2. Genie

Eisman: Eine ganze Generation von Wall Street-Bankern verwechselte Hebelwirkung mit Genie. # annual2018

– Charlie Henneman CFA (@CHenneman), 14. Mai 2018

Dies ist ein Beispiel für Eismans „Außenseiter“ -Status. Keines dieser „Genies“ würde ihm im Vorfeld der größten Finanzkrise seit der Weltwirtschaftskrise zuhören.

1. Ethik

Eisman: Anreize trumpfen jedes Mal mit Ethik. # annual2018

– Charlie Henneman CFA (@CHenneman), 14. Mai 2018

Für mich ist dies eine tiefgreifende Aussage, die erklärt, warum traditionelle ethische Ansätze möglicherweise nicht so funktionieren, wie sie beabsichtigt sind, wenn die nächste Finanzkrise eintritt.

Die Branche möchte möglicherweise überdenken, wie sie sich der Ethik nähert. Zum Beispiel versuchen wir mit Verhaltensverzerrungen nicht, Investoren von ihnen zu befreien – was angesichts der Verdrahtung des menschlichen Gehirns wahrscheinlich sowieso unmöglich ist. Stattdessen entwickeln wir Mechanismen, die Investoren dazu bringen, weniger Schaden anzurichten.

Die Frage ist: Wird die nächste Generation von Investmentprofis Mechanismen entwickeln, um die Praktiker dazu zu bewegen, ihre eigenen Interessen mit denen der Anleger in Einklang zu bringen?

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf dem Blog der 71. Jahreskonferenz des CFA-Instituts. Erleben Sie die Konferenz online über Conference Live. Es ist eine Insiderperspektive mit Live-Übertragungen und aufgezeichneten Videoarchiven ausgewählter Sitzungen, exklusiven Rednerinterviews, Diskussionen zu aktuellen Themen und Aktualisierungen zu Initiativen des CFA-Instituts.

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, vergessen Sie nicht, den unternehmungslustigen Investor zu abonnieren.

Alle Beiträge sind die Meinung des Autors. Als solche sollten sie weder als Anlageberatung ausgelegt werden, noch spiegeln die geäußerten Meinungen notwendigerweise die Ansichten des CFA-Instituts oder des Arbeitgebers des Autors wider.

Bild mit freundlicher Genehmigung von IMAGEIN

Larry Cao, CFA

Larry Cao, CFA, Senior Director für Industrieforschung am CFA-Institut, führt Originalrecherchen mit Schwerpunkt auf den Trends und der Anlagekompetenz der Investmentbranche durch. Seine aktuellen Forschungsinteressen umfassen Multi-Asset-Strategien und FinTech (einschließlich KI, Big Data und Blockchain). Er leitete die Entwicklung populärer Publikationen wie FinTech 2017: China, Asien und darüber hinaus, FinTech 2018: Die Asien-Pazifik-Ausgabe, Multi-Asset-Strategien: Die Zukunft des Investmentmanagements und AI Pioneers in Investment Management. Er ist auch ein häufiger Redner auf Branchenkonferenzen zu diesen Themen. Während seiner Zeit in Boston während seines Studiums in Harvard und als Gastwissenschaftler am MIT verfasste er gemeinsam mit dem Nobelpreisträger Franco Modigliani eine Forschungsarbeit, die im Journal of Economic Literature der American Economic Association veröffentlicht wurde.
Larry verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Investmentbranche. Bevor er zum CFA Institute kam, arbeitete Larry bei HSBC als Senior Manager für die Region Asien-Pazifik. Er begann seine Karriere bei der People’s Bank of China als USD-Manager für festverzinsliche Wertpapiere. Er arbeitete auch für die US-amerikanischen Vermögensverwalter Munder Capital Management, die US-amerikanische und internationale Aktienportfolios verwalteten, und Morningstar / Ibbotson Associates, die Multi-Asset-Anlageprogramme für eine globale Kundschaft von Finanzinstituten verwalteten.
Larry wurde von einer Vielzahl von Wirtschaftsmedien wie Bloomberg, CNN, der Financial Times, der South China Morning Post und dem Wall Street Journal interviewt.