Spotify scheint eine neue kostenpflichtige Abonnementoption namens Spotify Plus zu testen. Mit nur 1 US-Dollar pro Monat ist es weitaus billiger als der Premium-Plan von 10 US-Dollar pro Monat, aber wie Sie vielleicht erwarten, gibt es einen Grund. Im Gegensatz zum Premium-Plan können Spotify Plus-Mitglieder Werbung nicht vermeiden, erhalten jedoch eine unbegrenzte Anzahl von Titelüberspringungen. Kostenlose Spotify-Mitglieder sind derzeit auf sechs Sprünge pro Stunde beschränkt.

Ursprünglich von The Verge berichtet, erhalten Spotify Plus-Mitglieder auch die Möglichkeit, direkt auf Titel eines bestimmten Albums zuzugreifen, eine weitere Funktion, die kostenlose Benutzer nicht erhalten. Digital Trends wandte sich an Spotify, um diese Details zu bestätigen, aber das Streaming-Unternehmen wollte sich nicht vollständig festlegen. „Wir arbeiten ständig daran, das Spotify-Erlebnis zu verbessern, und führen routinemäßig Tests durch, um unsere Entscheidungen zu treffen“, sagte uns ein Spotify-Sprecher per E-Mail. „Wir führen derzeit einen Test eines werbefinanzierten Abonnementplans mit einer begrenzten Anzahl unserer Benutzer durch. Einige Tests ebnen den Weg für neue Angebote oder Verbesserungen, während andere möglicherweise nur Erkenntnisse liefern. Wir haben derzeit keine zusätzlichen Informationen, die wir teilen können.“

Wir haben auch erfahren, dass der neue Testplan zufälligen Spotify-Benutzern zu unterschiedlichen Preisen angeboten wird, vielleicht um zu sehen, wie viel Leute bereit sind, für diese Funktionen zu zahlen. Spotify hat eine lange Geschichte des Testens neuer Funktionen Monate oder Jahre, bevor sie für alle Benutzer allgemein verfügbar sind. Das Begleitgerät Car Thing des Unternehmens ist ein typisches Beispiel. Es wurde erstmals 2019 gesichtet, wurde aber erst 2021 zu einem Produkt, für das man sich tatsächlich anmelden konnte.

Gibt es einen Markt für einen kostenpflichtigen Streaming-Abonnementdienst, bei dem Sie immer noch Anzeigen hören oder ansehen müssen? In der Videowelt lautet die Antwort ja: Der Basisplan von Hulus kostet 6 US-Dollar pro Monat und beinhaltet einige obligatorische Anzeigen. Aber Spotify Plus ist das erste Mal, dass wir einen Streaming-Musikdienst sehen, der versucht, Leute einzufangen, die mit Werbung einverstanden sind, aber ein wenig mehr Kontrolle darüber haben möchten, wie sie Musik hören. Einige haben spekuliert, dass diese neue Testversion die Premium-Mitgliedschaftsstufe des Unternehmens kannibalisieren könnte, aber das scheint unwahrscheinlich.

Diejenigen, die 10 US-Dollar pro Monat für ein völlig werbefreies Erlebnis zahlen, haben sich auch an die anderen Funktionen dieses Plans wie Offline-Hören und höherwertige Audioeinstellungen gewöhnt, die derzeit beide nicht mit Spotify Plus angeboten werden. In der Zwischenzeit könnten kostenlose Benutzer, die sich bisher den regelmäßigen Aufforderungen von Spotify zum Upgrade auf Premium widersetzt haben, die Chance nutzen, einen Bruchteil der Kosten dieses Plans auszugeben, damit sie an die Musik gelangen, die ihnen wichtig ist.

Empfehlungen der Redaktion