SpaceX sollte in den frühen Morgenstunden, am Samstag, den 28. August, eine Nachschubmission zur Internationalen Raumstation (ISS) starten, aber der Start wurde aufgrund des schlechten Wetters verschoben. Der Start ist nun auf morgen, Sonntag, 29. August, verschoben.

SpaceX schickt im Rahmen seiner Partnerschaft mit der NASA Nachschubmissionen zur ISS. Im Rahmen des Commercial Resupply Services-Programms bezahlt die NASA private Unternehmen dafür, einen Teil der Aufgaben zu übernehmen, den Astronauten auf der Raumstation Nachschub und Forschungsausrüstung zu schicken. Derzeit verwendet die Firma Northrop Grumman zusammen mit SpaceX, das sein Cargo Dragon-Schiff für die Missionen einsetzt, auch Cygnus-Schiffe für Nachschubmissionen. Zu diesen beiden Anbietern gesellt sich künftig das Roboterfahrzeug Sierra Nevada Dream Chaser bei der Versorgung der ISS.

Die Falcon 9-Rakete von SpaceX mit der Raumsonde Cargo Dragon steht auf der Startrampe des Kennedy Space Center der NASA in Florida. SpaceX

Heute Morgen sollte SpaceX ein Cargo Dragon-Schiff mit einer Falcon 9-Rakete vom Launch Complex 39A im Kennedy Space Center der NASA in Florida starten. In der Umgebung herrschte jedoch schlechtes Wetter in Form von Stürmen, sodass der Start abgesagt werden musste.

Aufgrund der schlechten Wetterbedingungen in der Region zielen @NASA und @SpaceX nun auf Sonntag, den 29. August, um 3:14 Uhr ET für den Start der 23. Mission zum Nachschub von Fracht.

Die Live-Berichterstattung beginnt morgen um 2:45 Uhr ET: https://t.co/ZMidbp1daR pic.twitter.com/EG5IqFbf5u

— Kennedy Space Center der NASA (@NASAKennedy) 28. August 2021

Stattdessen soll der Start morgen zur gleichen Zeit stattfinden: 03:14 Uhr ET (12:14 Uhr PT) am Sonntag, den 29. August. Sie können den Start live über NASA TV verfolgen, den Sie können Sie entweder mit dem unten eingebetteten Video ansehen oder indem Sie die Website der NASA besuchen. Die Berichterstattung über den Start beginnt um 2:45 Uhr ET (23:45 Uhr PT am Samstag, den 28. August).

In einem lustigen Ereignis, wie von space.com berichtet, entdeckte ein Satellit der Firma Maxar Technologies die Falcon 9 und Cargo Dragon, als sie auf dem Startplatz saßen. Das Unternehmen teilte auf Twitter ein Bild des Startplatzes und der Rakete mit, die es mit seinem WorldView-2-Satelliten „durch die Wolken“ aufgenommen hatte.

Wir haben einen schönen Blick durch die Wolken bei LC-39A im Kennedy Space Center, Florida, auf die #Falcon9-Rakete von @SpaceX erhalten, die ein Dragon 2-Raumschiff auf seiner dritten Frachtnachschubmission zur @Space_Station starten wird. Der Start ist für den 28. August um 3:37 Uhr EDT geplant. pic.twitter.com/Y2OJDV7LQ6

– Maxar Technologies (@Maxar) 27. August 2021

Um mehr über den Start der Ladungsversorgung zu erfahren, einschließlich Details zu den Experimenten, die den Astronauten zur Forschung an Bord der ISS mitgegeben werden, lesen Sie unseren vollständigen Beitrag, wie Sie den Start live verfolgen können.

Empfehlungen der Redaktion