SpaceX hat erfolgreich ein Cargo Dragon-Nachschubschiff auf dem Weg zur Internationalen Raumstation (ISS) gestartet, wo es sowohl wissenschaftliche Experimente als auch Vorräte für die Besatzung liefern wird. Der Dragon wurde mit einer Falcon 9-Rakete vom Launch Complex 39A im Kennedy Space Center der NASA in Florida um 3:14 Uhr ET (12:14 Uhr PT) am Sonntag, den 29 wegen schlechtem Wetter.

Die Dragon wird nun den ganzen Sonntag über zur Raumstation reisen, bevor sie am Montag, den 30. August, gegen 11 Uhr ET (8 Uhr PT) eintrifft. Dies ist die 23. Nachschubmission von SpaceX zur ISS.

Die SpaceX Falcon 9-Rakete startet das Raumschiff Cargo Dragon in Richtung der Internationalen Raumstation. NASA-Fernsehen

Im jüngsten Update der NASA zum Fortschritt der Dragon bestätigte es, dass die Nasenspitze geöffnet war und das Raumschiff die Umlaufbahn erreicht hatte und sich auf dem Weg zur Raumstation befand: nach einem Start der SpaceX Falcon 9-Rakete um 3:14 Uhr EDT vom Kennedy Space Center der NASA in Florida, die mehr als 4.800 Pfund an Forschung, Besatzungsbedarf und Hardware zur Internationalen Raumstation transportierte.“

Ein bemerkenswerter Erfolg dieses Starts war das Fangen des Boosters der ersten Stufe auf dem neuen Drohnenschiff von SpaceX. Der Booster wird nur für den ersten Teil eines Starts benötigt und liefert Treibstoff für den schwierigen Aufstieg durch die Atmosphäre gegen die Schwerkraft. Hat die Rakete eine bestimmte Höhe erreicht, wird der Booster nicht mehr benötigt und fällt auf die Erde zurück. SpaceX hat die Kunst perfektioniert, diese Booster nach einem Start zu fangen und wiederzuverwenden, was Weltraumstarts auf lange Sicht billiger machen sollte. Das Unternehmen hat kürzlich sein neuestes Drohnenschiff zum Fangen von Boostern mit dem Namen A Shortfall of Gravitas vorgestellt, das gestern seinen ersten Fang gemacht hat.

SpaceX teilte auch Filmmaterial des Boosters, der auf dem Drohnenschiff landete:

Der erste Stage-Booster von Falcon 9 ist auf A Shortfall of Gravitas gelandet – erste Landung auf diesem Drohnenschiff! pic.twitter.com/vaiqb30q0P

— SpaceX (@SpaceX) 29. August 2021

Sobald der Dragon auf der ISS ankommt, dockt er autonom an das Harmony-Modul an und wird an den nach vorne gerichteten Port angeschlossen. Das Andocken wird von zwei Mitgliedern der ISS-Crew überwacht, den NASA-Astronauten Shane Kimbrough und Megan McArthur. Sie können das Andocken live verfolgen, wie es im NASA-Fernsehen gezeigt wird, wobei die Berichterstattung am Montag um 9:30 Uhr ET (6:30 Uhr PT) beginnt.

Empfehlungen der Redaktion