Kurz nach der Veröffentlichung seines teuren 1.300-Dollar-Flaggschiffs HT-A7000 Dolby Atmos-Soundbar ist Sony mit einer erschwinglicheren Option zurück. Der HT-A5000 für 900 US-Dollar bietet fast so viele Funktionen wie sein teurerer Bruder, aber in einer kleineren, leichteren und brieftaschenfreundlicheren Form. Zu diesem Preis geht es Kopf-an-Kopf mit dem Sonos Arc für 800 US-Dollar und der neu veröffentlichten Bose Smart Soundbar 900 für 900 US-Dollar, die beide Dolby Atmos zu jedem Fernseher in Ihrem Zuhause hinzufügen können. Der A5000 wird voraussichtlich im Frühherbst 2021 verfügbar sein.

Mit einer Breite von 47,75 Zoll ist der A5000 nur geringfügig schmaler als der 51-Zoll-A7000, und Sony hat es immer noch geschafft, neun Treiber in das Gehäuse zu pressen, darunter zwei nach oben gerichtete Höhentreiber, zwei Subwoofer, zwei nach vorne gerichtete Beam-Hochtöner und dedizierte Treiber für den linken, rechten und mittleren Kanal. Durch diese Anordnung bietet die Soundbar ein volles 5.1.2-Kanal-Surround-Sound-Erlebnis. Es ist auch kompatibel mit Dolby Atmos und DTS:X. Selbst wenn Sie sich keine Inhalte anhören, die in diesen immersiven 3D-Formaten erstellt wurden, kann die Vertical Surround Engine von Sony andere Arten von Audio effektiv in ein 360-Grad-Klangfeld hochskalieren.

Sony

Wenn Sie sich für die optionalen SA-RS3S-Rücklautsprecher für 350 US-Dollar entscheiden, kann der A5000 das 360 Spatial Sound Mapping von Sony verwenden, um das zu erstellen, was Sony als „bis zu 12 Phantomlautsprecher“ bezeichnet – mit anderen Worten, die Soundbar kann einige spezielle Softwaretricks verwenden um die Präsenz von mehr Lautsprechern in Ihrem Raum nachzuahmen.

Apropos 360-Grad-Sound: Der A5000 arbeitet mit dem 360-Reality-Audio-Format (360 RA) von Sony, das Sie von Diensten wie Tidal HiFi und Amazon Music HD streamen können. Es ist auch mit verlustfreiem Hi-Res-Audio von denselben Diensten oder persönlicher Musik aus Ihrem Heimnetzwerk kompatibel. Sie können die Musikdateien auch auf einen USB-Stick oder eine Festplatte laden, die an den mitgelieferten USB-Port angeschlossen werden kann.

Zu den weiteren Anschlüssen gehören ein HDMI ARC/eARC zum Anschluss des A5000 an Ihr Fernsehgerät, eine optische Verbindung, falls Ihr Fernsehgerät ARC oder eARC nicht unterstützt, und ein einzelner HDMI 2.1-Eingang, der 4K mit bis zu 120 Hz und 8K mit bis zu passieren kann 60Hz plus Dolby Vision. Momentan werden Signale mit variabler Bildwiederholfrequenz (VRR) und Auto-Low-Latency-Modus (ALLM) in diesem HDMI-Eingang nicht unterstützt.

Wenn Sie das Glück haben, einen der kompatiblen Bravia-Fernseher von Sony wie sein Flaggschiff 4K OLED, den A90J, zu besitzen, können Sie den dedizierten Center-Kanal-Ausgang des A5000 an den Fernseher anschließen. Auf diese Weise kann das integrierte Soundsystem des Fernsehers den Ton auf dem Bildschirm für ein noch intensiveres Erlebnis verbessern.

Auf der drahtlosen Front ist die Liste umfassend: Sie erhalten Apple AirPlay, Google Chromecast, Bluetooth und Spotify Connect. Sie erhalten auch den LDAC Bluetooth-Codec von Sony, mit dem Sie ohne Wi-Fi hochwertiges Audio von einem kompatiblen Gerät streamen können. Der A5000 kann auch als Bluetooth-Sender verwendet werden – schließen Sie einfach einen drahtlosen Kopfhörer an und Sie können jeden Audiostream privat anhören.

Schließlich kann der A5000 mit zwei kabellosen Subwoofern Ihrer Wahl für einen besseren Bassbereich erweitert werden: Der SA-SW5 für 700 US-Dollar oder der SA-SW3 für 400 US-Dollar.

Möchten Sie den Ton Ihres Fernsehers verbessern? Wir haben eine vollständige Anleitung zu den besten Soundbars.

Empfehlungen der Redaktion