Das Team hinter Songclip glaubt, dass Social Media mehr Musik gebrauchen könnte.

Ja, Musik ist ein großer Teil der Erfahrung mit einer Handvoll Apps wie TikTok und Triller, aber Songclip-Mitbegründer und COO John van Suchtelen sagte mir: „Das ist nicht das Ende, wie Musik ein Feature sein wird ein Anfang.“

Er fügte hinzu: „In den nächsten neun bis 12 Monaten … genau wie Sie nie ein Telefon ohne Kamera haben, werden Sie beim Erstellen von Videos keine App ohne Musikclips als Funktion haben.“

Das hoffen vanSuchtelen und sein Mitbegründer und CEO Andy Blacker mit Songclip zu ermöglichen, das heute bekannt gab, dass es neue Mittel in Höhe von 11 Millionen US-Dollar eingeworben hat.

Das Startup hat eine API erstellt, mit der Benutzer bei Integration in andere Apps (aktuelle Integrationen umfassen die Foto- und Videobearbeitungs-App PicsArt) nach Musik suchen und diese teilen können. VanSuchtelen sagte, dass Songclip wie Giphy plant, ein neues Medienformat – den kurzen Audioclip – bekannt zu machen und es für eine breite Palette von Diensten zugänglich zu machen.

„Wenn ich sagen würde:“ Ich werde dir ein vierminütiges Lied schicken „, wird es einfach nicht so funktionieren, so kommunizieren wir nicht mehr“, sagte vanSuchtelen. „Wie nimmst du die Musik und verwandelst sie in den Biss, den du in einem sozialen Kontext verwenden möchtest?“

Zu diesem Zweck lizenziert Songclip laut Blacker nicht nur Musik, sondern auch eigene Tags und Clips. Gleichzeitig bietet es Tools für Musiklabels zum Schutz ihres geistigen Eigentums und liefert Daten darüber, wie Menschen mit der Musik interagieren. Und im Gegensatz zu Giphy möchte Songclip keine Verbrauchermarke aufbauen.

All dies beinhaltet eine Kombination aus menschlichen Redakteuren und Technologie. Blacker sagte, das menschliche Element sei der Schlüssel zum Verständnis der Nuancen von Liedern und ihrer Assoziation, wie die Tatsache, dass es bei Simon & Garfunkels „Brücke über unruhiges Wasser“ nicht wirklich um Brücken oder Wasser geht oder dass Katrina und die Wellen „Walking on Sunshine“ Ist ein fröhliches Lied, obwohl es nicht das Wort „glücklich“ enthält.

Songclip hat jetzt insgesamt 23 Millionen US-Dollar gesammelt. Die neue Runde wurde von Gregg Smith von Evolution VC Partners geleitet. Die Kraft Group, Michael Rubin, Raised in Space, Gaingels und Forefront Venture Partners nahmen ebenso teil wie die Branchenmanager Jason Flom und Steve Greenberg sowie die Band AJR.