Die Internationale Raumstation (ISS) wird in Kürze ein Upgrade erhalten, wobei das größte jemals zur Station gestartete Modul diese Woche in den Orbit geschickt werden soll. Das von der russischen Raumfahrtagentur Roskosmos finanzierte Nauka-Modul wird am Nadir-Port des russischen Segments der Station andocken und als wissenschaftliche Einrichtung, Docking-Port und Luftschleuse für Weltraumspaziergänge genutzt werden.

Die NASA wird diese Woche sowohl den Start des Moduls als auch sein eventuelles Andocken an die ISS live streamen, und wir haben alle Details, wie Sie zu Hause mitverfolgen können.

Was die Einführung beinhaltet

Das Mehrzweck-Labormodul Nauka wird im Kosmodrom Baikonur in Kasachstan in Vorbereitung auf seinen Start zur Internationalen Raumstation ISS mit einer Protonen-Rakete endbearbeitet. Roskosmos

Das Modul wird am Mittwoch, den 23. Juli, mit einer dreistufigen Proton-Rakete vom Kosmodrom Baikonur in Kasachstan gestartet.

Um Platz für das neue Modul zu schaffen, wird das alte Pirs-Docking-Modul entfernt. Dazu wird am Freitag, den 23. Juli, das unbemannte Frachtraumschiff Progress 77 an Pirs andocken und dann, noch am Pirs-Modul befestigt, von der Station abdocken. Sowohl das Progress 77 als auch das Pirs-Modul werden dann in ein Deorbit-Manöver versetzt, damit sie in der Erdatmosphäre verglühen.

Nach einer Testphase dockt das neue Nauka-Modul dann an die Station an.

„Das Nauka-Modul wird am Nadir-Hafen des Swesda-Dienstmoduls platziert und ist für die Umsetzung des russischen Programms für wissenschaftliche und angewandte Forschung und Experimente bestimmt“, sagte Roskosmos in einer Erklärung.

„Nach der Inbetriebnahme des neuen Moduls erhält das russische Segment zusätzliche Volumen für die Arbeitsplätze und die Lagerung von Fracht, Plätze für Wasser- und Sauerstoffregenerationsgeräte, verbessert die Aufenthaltsbedingungen der Kosmonauten und erhöht die Sicherheit der gesamten ISS Besatzung.“

So sehen Sie den Start und das Andocken

Der Start und das Andocken des neuen Moduls werden von der NASA live übertragen. Sie können es sich zu Hause ansehen, indem Sie entweder das oben auf dieser Seite eingebettete Video verwenden oder auf die Website der NASA gehen.

Die Berichterstattung über den Start beginnt am Mittwoch, den 21. Juli um 10:30 Uhr ET (7:30 Uhr PT), wobei der Start für 10:58 Uhr ET (7:58 Uhr PT) geplant ist.

Sobald das Modul die Raumstation erreicht hat, wird es acht Tage verbringen, in denen es „Freiflug“ genannt wird, ohne an die ISS anzudocken, damit die Ingenieure am Boden überprüfen können, ob alles wie gewünscht funktioniert. Wenn alles in Ordnung ist, wird das Modul automatisch an der Raumstation befestigt.

Das Andocken des Moduls an die ISS ist für Donnerstag, den 29. Juli, geplant. Die Veranstaltung wird erneut von der NASA live übertragen und die Berichterstattung beginnt um 8.30 Uhr ET (5.30 Uhr PT).

Empfehlungen der Redaktion