Das städtische Mobilitätsunternehmen Volocopter hat kürzlich sein außergewöhnliches 18-Rotor-Elektroflugzeug in den Himmel geschickt, als es angeblich der erste öffentlich bemannte Testflug eines vollelektrischen vertikalen Start- und Landeflugtaxi (eVTOL) in den USA war es geht in die Luft im Video unten.

Der Volocopter 2X unterhielt die Massen bei der AirVenture 2021-Veranstaltung der Experimental Aircraft Association in Oshkosh, Wisconsin, Anfang dieser Woche.

Das einzigartig aussehende Flugzeug flog etwa vier Minuten lang über den Wittman Regional Airport und erreichte eine Höhe von 50 Metern und eine Höchstgeschwindigkeit von 29 km/h.

Während beim jüngsten US-Flug ein Pilot eingesetzt wurde, kann der Volocopter 2X auch autonom oder sogar aus der Ferne von einem Piloten am Boden geflogen werden. Das aktuelle Design ist viel leiser als ein normaler Hubschrauber und kann mit einer einzigen Ladung bis zu 30 km weit fliegen.

Das deutsche Unternehmen hinter dem Volocopter 2X sagte, dass Flüge wie dieses dazu beitragen, das Bewusstsein der Menschen auf der ganzen Welt für Lufttaxis zu schärfen, während es stetig daran arbeitet, kommerzielle Dienste in städtischen Gebieten weltweit einzuführen.

Volocopter-CEO Florian Reuter sagte diese Woche, sein Unternehmen arbeite daran, „in den nächsten zwei bis drei Jahren“ elektrische Flüge in Städte auf der ganzen Welt zu bringen.

Das 2011 gestartete Unternehmen hat neben dem Volocopter 2X mehrere eVTOL-Flugzeuge in der Entwicklung. Dazu gehören der ähnlich gestaltete zweisitzige VoloCity, der kürzlich vorgestellte viersitzige VoloConnect für längere Fahrten von bis zu 100 km und die pilotenlose VoloDrone für den Transport von Nutzlasten.

Und Volocopter ist sicherlich nicht der einzige, der an der Entwicklung von eVTOL-Flugzeugen für die urbane Mobilität arbeitet, wie diese Sammlung ähnlicher Projekte zeigt.

Diese Bemühungen wurden auch von einigen großen Unternehmen finanziell unterstützt, darunter Airbus, Toyota und Hyundai.

Natürlich sind es die Regulierungsbehörden, die das letzte Wort über die Einführung solcher Dienste in Städten und Gemeinden in den USA und darüber hinaus haben, wobei die Sicherheit der Personen in den Flugzeugen und am Boden oberste Priorität hat.

Empfehlungen der Redaktion