Samsungs Galaxy S22 ist Monate vor der erwarteten Markteinführung im Jahr 2022 durchgesickert. Die neuen Berichte sollen die Spezifikationen des Modells enthüllen und eine Linie präsentieren, die sich nicht sehr vom S21 unterscheidet. Die Spezifikationen stammen vom Samsung-Tippgeber Ice Universe auf Weibo (mit freundlicher Genehmigung von GSMArena).

Berichten zufolge bringt Samsung drei Modelle auf den Markt – das Galaxy S22, Galaxy S22+ und Galaxy S22 Ultra – wie im letzten und im Jahr zuvor. Das S22 soll das kleinste sein, mit einem 6,06-Zoll-FHD+ 1080p-Display bei 120 Hz, während das Galaxy S22+ über ein 6,55-Zoll-FHD+ 120-Hz-Display verfügt und das S22 Ultra über ein massives 6,81-Zoll-QHD+ 120-Hz-Display verfügt. Es ist erwähnenswert, dass Samsung, wenn dieses Leck korrekt ist, tatsächlich die Größe seiner Bildschirme verkleinern würde, wobei die Bildschirme von den 6,2-, 6,7- und 6,9-Zoll-Displays des S21, S21+ und S21 Ultra abnehmen.

Kameramäßig teilen sich S22 und S22+ die gleiche 50-Megapixel-(MP-)Hauptkamera mit einer 12-MP-Ultraweitwinkelkamera und einem 12-MP-Teleobjektiv. Die S22 Ultra wird das fotografische Kraftpaket der Familie bleiben und bietet eine 108-Megapixel-Hauptkamera und eine Auswahl von drei 12-Megapixel-Kameras – eine für Tele, ein Periskopobjektiv mit 10x optischem Zoom und eine Ultraweitwinkelkamera. Vom Design her erinnert das Trio stark an die Kameras des Galaxy S21.

Wenn diese Berichte wahr sind, wäre S22 eine milde Weiterentwicklung und Verfeinerung der S21-Formel. Trotz der besorgniserregenden Verkaufszahlen für Samsung hat sich das S21 als eines der besten Android-Handys dieses Jahres herausgestellt. Ein evolutionäres Update würde einfach verfeinern, was bereits funktioniert. Die einzigen Bedenken sind die Batterien, wobei Samsung die Kapazität aller Telefone verringert. Ein Bericht behauptet, dass die S22-Linie einen 3.800-mAh-Akku für den Basis-S22 haben würde, während der S22+ und der S22 Ultra mit 4.600-mAh- bzw. 5.000-mAh-Akkus ausgestattet sind. Ein anderer Bericht von Galaxy Club behauptet, dass das S22+ eine beworbene Kapazität von 4.500 mAh mit einer tatsächlichen Kapazität von 4.370 mAh haben würde.

CPU/GPU
Exynos 2200 mit AMD mRDNA GPU (geringer Ertrag, in ausgewählten Märkten verfügbar) – Samsung 4LPE (=5LPP)
Snapdragon 898 mit Adreno GPU (in den meisten Märkten erhältlich) – Samsung 4LPX

RAM, ROM-Konfiguration/Design (https://t.co/sX5H7nvUZX)
Identisch mit der S21-Serie

(2/2)

— Tron ❂ (@FrontTron) August 15, 2021

Samsung wird Berichten zufolge bei Qualcomms Flaggschiff Snapdragon 898-Chips gegenüber dem hauseigenen Exynos 2200-Chip bleiben. Ein früherer Bericht von Leaker FrontTron behauptete, dass Samsung Galaxy S22-Modelle mit Exynos nur auf ausgewählten Märkten ausliefern wird.

Da der S22-Start frühestens im Januar 2022 geplant ist, wird es eine Weile dauern, bis die Lecks klarer werden.

Empfehlungen der Redaktion