Rudy Giuliani, persönlicher Anwalt von US-Präsident Donald Trump, sieht während eines Auftritts vor dem Michigan House Oversight Committee in Lansing, Michigan, am 2. Dezember 2020 zu. – Die Anwälte des Präsidenten, angeführt von Rudy Giuliani, haben zahlreiche Vorwürfe wegen Wahlbetrugs erhoben.

Jeff Kowalsky | AFP | Getty Images

Rudy Giuliani hat positiv auf Coronavirus getestet, gab Präsident Donald Trump am Sonntag bekannt. Damit ist sein persönlicher Anwalt die jüngste Person unter Dutzenden, die mit dem Weißen Haus in Verbindung stehen, um sich in den letzten Monaten mit der Krankheit zu infizieren, da sein innerer Kreis weiterhin gegen die CDC-Gesundheitsrichtlinien verstößt.

Trump wünschte Giuliani eine baldige Genesung in einem Twitter-Beitrag und bezeichnete Covid-19 erneut als „China-Virus“, eine Beschreibung der Krankheit, die als rassistisch kritisiert wurde. Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens vermeiden es, Viren nach Ländern oder Regionen zu benennen, um Menschen aus diesen Gebieten nicht zu stigmatisieren.

Giuliani hat Trumps Rechtsstreit geführt, um den Sieg des gewählten Präsidenten Joe Biden bei den Wahlen im November rückgängig zu machen, und ohne Beweise einen weit verbreiteten Wahlbetrug behauptet. In den letzten Tagen reiste er in mehrere Schlachtfeldstaaten, um Vorwürfe des Wahlbetrugs zu erheben, während er in Rechtsfällen keine Beweise vorlegte.

Seine Diagnose stört Trumps bereits gefährdete Bemühungen, die Präsidentschaftswahlen zu stürzen. Der Präsident schwor, dass sein Kampf weitergehen würde, wenn sich Giuliani erholt.

Jenna Ellis, leitende Rechtsberaterin von Trump, sagte, sie bete für Giuliani, den sie als „harten Krieger“ bezeichnete. Ellis sagte, ihre Bemühungen, die Wahlergebnisse zu bekämpfen, seien „nicht betroffen“.

Giuliani, 76, gehört zu einer Hochrisikogruppe für Covid-19. Es ist unklar, ob er Symptome hat oder nicht. Das Team von Giuliani reagierte nicht sofort auf die Bitte von CNBC um einen Kommentar.

Nur wenige Stunden vor Trumps Ankündigung erschien Giuliani in „Sunday Morning Futures“ von Fox News, um unbestätigte Argumente des Wahlbetrugs fortzusetzen. Der ehemalige Bürgermeister von New York City war am Donnerstag in Atlanta, um an einer Anhörung des Justizausschusses des Senats zur Wahlsicherheit teilzunehmen.

Giulianis Diagnose kommt ungefähr zwei Wochen, nachdem sein Sohn Andrew Giuliani, der als spezieller Assistent von Trump fungiert, ebenfalls positiv auf das Virus getestet wurde.

Giuliani ist die jüngste Person im inneren Kreis des Präsidenten, die Covid-19 unter Vertrag genommen hat. Mindestens 52 Personen, die mit dem Weißen Haus in Verbindung stehen, haben in den letzten Monaten positive Tests durchgeführt, darunter Trump, die First Lady, seine Söhne Donald Trump Jr. und Barron, sein Stabschef und mehrere andere leitende Berater.

Trumps innerer Kreis verstößt regelmäßig gegen die CDC-Richtlinien zur sozialen Distanzierung, die entwickelt wurden, um die Ausbreitung des Virus zu mildern. Mehrere hochrangige Beamte wurden positiv auf Coronavirus getestet, nachdem sie an einer überfüllten Feier der Nominierung von Justiz Amy Coney Barrett beim Obersten Gerichtshof teilgenommen hatten, bei der die Menschen keine Masken trugen. Der Gesundheitsberater des Weißen Hauses, Dr. Anthony Fauci, bezeichnete die Zeremonie als „Superspreader-Ereignis“.

Der Präsident veranstaltete auch eine Wahlnachtwache im Innenraum des Weißen Hauses. Der Stabschef Mark Meadows und Ben Carson, Sekretär für Wohnungsbau und Stadtentwicklung, wurden nach der Teilnahme an der Party positiv getestet.

Der Trump-Loyalist Corey Lewandowski wurde nach der Party ebenfalls positiv getestet. Lewandowski erschien mit Giuliani in Philadelphia vor einem Landschaftsbauunternehmen, um unbegründete Vorwürfe des Wahlbetrugs zu erheben, nachdem die Wahl für Biden anberaumt worden war.