Rainbow Six Extraction und Riders Republic, zwei der wichtigsten kommenden Spiele von Ubisoft, wurden verschoben. Dies ist das zweite Mal, dass beide Spiele verschoben wurden, da Rainbow Six Extraction (damals Quarantine) ursprünglich im Jahr 2020 erscheinen sollte und Riders Republic ursprünglich für Februar 2021 geplant war.

Der Twitter-Account von Rainbow Six Extraction teilte heute Nachmittag eine Erklärung mit, dass das Spiel auf Januar 2022 verschoben wurde, und zwar von seinem Datum am 16. September. Riders Republic wurde nicht ganz so weit zurückgedrängt, in einem Ubisoft-Blog-Post des Entwicklerteams heißt es, dass das Spiel vom ursprünglichen Veröffentlichungsdatum vom 2. September auf den 28. Oktober verschoben wurde.

Aktualisieren:

Wir verschieben die Veröffentlichung von Rainbow Six Extraction auf Januar 2022.

Wir werden diese Zeit nutzen, um sicherzustellen, dass wir dieses umfassende, kooperative und aufregende Erlebnis zum Leben erwecken, während wir uns darauf vorbereiten, Ihnen ein wirklich einzigartiges Rainbow Six-Spiel zu präsentieren.

🔗https://t.co/PuFYrYc3nG

— Rainbow Six Extraktion (@R6Extraction) 16. Juli 2021

Rainbow Six Extraction und Riders Republic waren beide große Teile von Ubisofts E3-Präsentation und sollten für den Publisher große Herbstveröffentlichungen sein. Es ist unklar, warum beide Spiele so nah beieinander verschoben wurden.

In der Erklärung von Rainbow Six Extraction heißt es, dass das Entwicklungsteam „diese Zeit nutzen wird, um sicherzustellen, dass wir diese immersive, kooperative und aufregende Erfahrung zum Leben erwecken“, während der Blogpost von Riders Republic sagt, dass das Team „mehr Zeit für die Feinabstimmung“ braucht die Erfahrung und geben Ihnen eine weitere Chance, vor dem Start einzusteigen.“ Es ist nicht klar, ob auch zukünftige Betas von Riders Republic betroffen sein werden.

Riders Republic und Rainbow Six Extraction sind nicht die einzigen Spiele, die in letzter Zeit verschoben wurden. Resident Evil Re:Verse, ein bevorstehender Multiplayer-Modus für Spieler von Resident Evil Village, wurde kürzlich auf 2022 verschoben. Zahlreiche Spiele waren im Laufe der COVID-19-Pandemie mit Verzögerungen konfrontiert, wobei die Studios Pandemiestress und andere Probleme hinter den Verzögerungen anführten.

Beide Aussagen von Ubisoft enthielten das Versprechen, „bald“ weitere Informationen zu veröffentlichen, aber es bleibt abzuwarten, ob die Fans vor den neuen Veröffentlichungsterminen der Spiele nennenswerte Neuigkeiten sehen werden.

Empfehlungen der Redaktion