Die Design- und Marketingberatung R / GA erweitert ihr Venture Studios-Programm mit der Einführung eines neuen Coalition Venture Studio, das sich speziell auf die Unterstützung von Startups in Schwarz- und Schwarzbesitz konzentriert.

Die Initiative wird von R / GA Entrepreneur in Residence Davyeon Ross geleitet, einem schwarzen Unternehmer, der das Sportanalyseunternehmen ShotTracker gegründet hat. Das Startup (das von der Muttergesellschaft von TechCrunch, Verizon, insbesondere Verizon Ventures, unterstützt wird) war Teil von Dodgers Accelerator von R / GA, und Ross führte einen Großteil des Erfolgs von ShotTracker auf Verbindungen zurück, die von der Agentur hergestellt wurden.

„Aus dieser Perspektive habe ich die Leistung von R / GA Ventures aus erster Hand gesehen“, sagte Ross.

Um am Coalition Venture Studio teilnehmen zu können, müssen Startups mehrheitlich in Schwarzbesitz sein oder einen schwarzen CEO, CTO oder Vorstandsvorsitzenden haben. Ross sagte jedoch, dass es kein traditionelles Bewerbungsverfahren verwenden wird und es nicht auf eine Handvoll Startups beschränkt sein wird.

„Es werden keine Kohorten oder Gruppen von Unternehmen sein“, erklärte er. „Der Denkprozess ist, es ist eine fortlaufende Initiative [ … ] Ein großer Teil davon ist, dass es sich nicht um einen Bewerbungsprozess handelt, sondern um einen Registrierungsprozess. Sobald wir mit R / GA zusammenarbeiten, um die Unternehmen zu überprüfen, können wir sie für Projekte innerhalb der R / GA-Agentur positionieren. “

Mit anderen Worten, vorausgesetzt, ein Unternehmen ist qualifiziert, hat es Anspruch auf drei Hauptarten der Unterstützung durch das Koalitionsprogramm: kreatives Kapital (Beratung, Design, Texterstellung und andere Dienstleistungen), Beziehungskapital (Einführung in das, was Ross als R / GA bezeichnet) „Netzwerk unglaublicher Blue-Chip-Kunden“) und Finanzkapital (das von einem von R / GA Ventures geführten Syndikat stammen könnte).

Dieser Start erfolgte, nachdem die Proteste des letzten Jahres gegen die Ermordung von George Floyd zu einem breiteren Gespräch über Rasse und Vertretung in Startups und Risikokapital geführt hatten. Ross sagte, er sei durch dieses Gespräch ermutigt worden – aber gleichzeitig wurde letztes Jahr nur 1% des VC-Geldes bei schwarzen Unternehmern eingesetzt, und es besteht das Risiko, dass die Branche weitermachen könnte, ohne systemische Probleme anzugehen.

„Als Gesellschaft sind wir in der Regel sehr kurzfristig“, sagte er. „Wir sagen:“ Oh meine Güte, das ist passiert „, und dann gehen wir unserem Leben nach [ … ] Aus diesem Grund habe ich mich sehr darüber gefreut, dass R / GA diese Verpflichtung eingegangen ist. Ein Teil davon handelt von Verantwortlichkeit, ein Teil von einfachen Möglichkeiten für die Leute, sich zu engagieren, ein Teil davon handelt vom Geschichtenerzählen. Viele Unternehmen haben Erklärungen abgegeben, daher werden ihnen nur Fahrzeuge zur Verfügung gestellt, um helfen zu können. “

Zu diesem Zweck hat Coalition bereits eine Reihe von Partnern unter Vertrag genommen, darunter mehrere aus der Startup- und VC-Welt wie die TxO-Initiative von Andreessen Horowitz, Harlem Capital, Collab Capital, Ohub, Mac Venture Capital und Gingerbread Capital. Die Muttergesellschaft von R / GA, IPG, ist ebenso Partner wie der Dodgers and Elysian Park (Heimat des Dodger Stadium).

Berechtigte Startups können sich auf der Website der Koalition registrieren.