Inspiriert von seinen eigenen Problemen mit Hauterkrankungen entschied Tech-Gründer Daniel Jensen, dass es einen besseren Weg geben musste. Auf der Grundlage einer internen Technologieplattform entwickelte sein in Kopenhagen ansässiges Startup Nøie eine eigene Datenbank mit Hautprofilen, um empfindliche Haut besser pflegen zu können.

Nøie hat jetzt 12 Millionen US-Dollar in einer von Talis Capital geleiteten Finanzierungsrunde der Serie A unter Beteiligung von Inventure sowie bestehenden Investoren wie Thomas Ryge Mikkelsen, ehemaliger CMO von Pandora, und Kristian Schrøder Hart-Hansen, ehemaliger CEO von LEO Pharma’s Innovation, gesammelt Labor.

Die maßgeschneiderten Hautpflegeprodukte von Nøie zielen auf empfindliche Hauterkrankungen wie Akne, Psoriasis und Ekzeme ab. Nøie nutzt seine eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung, um Tausende von Hautpflegeprodukten auf dem Markt zu überprüfen, die seiner Meinung nach besten auszuwählen und einen Algorithmus zu verwenden, um Kunden ihrer „Hautfamilie“ zuzuordnen. Kunden erhalten dann Empfehlungen für maßgeschneiderte Produkte, die zu ihrer Haut passen.

Skin + Me ist wahrscheinlich der bekannteste wahrgenommene Konkurrent, aber dies ist ein verschreibungspflichtiger Anbieter. Nøie ist nicht verschreibungspflichtig.

Jensen sagte: „Wir sind fest davon überzeugt, dass der größte Wettbewerb die breitere Hautpflegeindustrie und das damit verbundene Verbraucherverhalten ist. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir im Jahr 2030 überrascht sein werden, dass wir jemals in ein Geschäft gegangen sind und ein Produkt in Einheitsgröße gekauft haben, um unsere Hautpflegeprobleme zu bekämpfen, basierend auf der schönsten Verpackung oder dem besten Marketing. In gewisser Weise ist jedes neue Unternehmen, das in diesem Bereich entsteht, mit uns vergleichbar: Wir arbeiten alle zusammen, um die Art und Weise, wie Menschen Hautpflegeprodukte auswählen, grundlegend zu ändern. Wir alle zeigen den Menschen, dass sie jetzt hochgradig personalisierte Produkte erhalten können, die auf die spezifischen Bedürfnisse ihrer eigenen Haut zugeschnitten sind. „

Zu seinen eigenen Problemen bei der Suche nach dem richtigen Hautpflegeanbieter sagte er: „Es ist nur äußerst schwierig, etwas zu finden, das funktioniert. Wenn Sie sich Technologie, Online und all unsere Apps und alles ansehen, sind wir in so vielen Bereichen so schlau geworden, aber nicht, wenn es um Hautprodukte für Verbraucher geht. Ich glaube, dass Sie in fünf oder zehn Jahren lachen werden, dass wir wirklich nur Produkte von der Stange abgeholt haben, ohne zu wissen, was wir verwenden sollen. Ich denke, alles, was wir im Badezimmer verwenden werden, wird individuell angepasst. “

Beatrice Aliprandi, Principal bei Talis Capital, sagte: „Zu lange haben sich sowohl der Dermatologiesektor als auch die Hautpflegeindustrie auf den veralteten„ One-Size-Fits-All “-Ansatz zur Behandlung chronischer Hauterkrankungen verlassen. Indem Nøie stattdessen einen datengesteuerten und Community-Feedback-Ansatz verfolgt, baut er die nächste Generation der Hautpflege auf, indem er seinen Kunden eine umfassende Personalisierung in großem Maßstab bietet und damit die nächste Revolution in der Hautpflege vorantreibt. “