Eine große Geschichte In der Finanzwelt hat der Nasdaq Composite Index heute Morgen im Pre-Market-Handel an Boden verloren, während die Anleiherenditen gestiegen sind. Es besteht die Sorge, dass die Inflation steigen könnte, was zum Ausverkauf von Anleihen und zu sinkenden Bewertungen teurer Aktien führen könnte. Daher waren die Technologieaktien heute Morgen im Großen und Ganzen niedriger.

Anders als gestern Abend, als das in New York ansässige Restaurant-Software-Unternehmen Olo seinen Börsengang mit 25 USD pro Aktie festlegte, deutlich über seiner erhöhten IPO-Zielpreisspanne.

Die Börse untersucht Startups, Märkte und Geld. Lesen Sie es jeden Morgen bei Extra Crunch oder erhalten Sie jeden Samstag den Exchange-Newsletter.

Heute prüfen wir den Preis, den Anleger für einen Block Olo-Aktien gezahlt haben, bevor dieser gehandelt wurde. Die daraus resultierende Bewertung und die neuen Umsatzmultiplikatoren helfen uns bei der Beantwortung mehrerer Fragen.

Erstens, wie heiß ist der Markt für wachstumsstarke Tech-Aktien, die auch Rentabilität aufweisen? Und zweitens: Liegt die Olo-Preisgestaltung vor oder hinter bekannten Comps? Wenn letzteres zutrifft, könnte dies auf eine kühlende Begeisterung öffentlicher Investoren für Tech-Börsengänge hinweisen, selbst wenn die Schlagzeilen des Börsengangs von Olo beeindruckend sind.

Und dann werden wir uns über die neueste S-1 / A-Datei von Coinbase unterhalten, die ein wenig Anleitung dazu gibt, wie die direkte Auflistung verläuft.

Sind Sie bereit, sich auf die öffentlich-private Kluft einzulassen, die die erfolgreichsten Startups überwinden? Lass uns loslegen!

Ist die IPO-Preisgestaltung von Olo aggressiv, neutral oder enttäuschend?

Zur schnellen Erinnerung strebte Olo zunächst ein IPO-Preisintervall von 16 bis 18 US-Dollar pro Aktie an. Dies wurde erwartungsgemäß auf 20 bis 22 USD je Aktie angehoben. Der Preis von 25 USD ist also ein um 56,25% höherer Wert pro Aktie als das untere Ende der ersten Schätzung des Unternehmens.

Olo verzeichnete ein schnelles Wachstum (eine Beschleunigung des Umsatzes gegenüber dem Vorjahr von 59,4% im Jahr 2019 auf 94,2% im Jahr 2020) und GAAP-Gewinne (ein Nettoverlust von 8,3 Mio. USD im Jahr 2019 wurde zu einem Nettogewinn von 3,1 Mio. USD im Jahr 2020) IPO-Anmeldungen, die erste Preisspanne, die eingeführt wurde, fühlten sich etwas leicht an. Der zweite fühlte sich jedoch angemessener an.

Bei 25 USD pro Aktie müssen wir neue Berechnungen anstellen. Mit einer einfachen Aktienanzahl einschließlich der Zeichneroption des Unternehmens hat Olo einen Wert von 3,62 Milliarden US-Dollar. Diese Zahl steigt auf 4,6 Milliarden US-Dollar, wenn eine vollständig verwässerte Bewertung pro IPO-Beobachtungsgruppe Renaissance Capital berechnet wird.