Nvidia erweitert seine Angebote für künstliche Intelligenz (KI) im Rahmen seiner kontinuierlichen Bemühungen zur „Demokratisierung der KI“. Das erste ist AI LaunchPad, das Unternehmen Zugriff auf einen Stapel von KI-Infrastruktur und -Software bietet, und das zweite ist Fleet Command, das Unternehmen bei der Bereitstellung und Verwaltung der von ihnen trainierten KI-Modelle unterstützt.

Auf der Computex 2021 kündigte Nvidia die Base Command-Plattform an, mit der Unternehmen KI-Modelle auf dem Supercomputer DGX SuperPod von Nvidia trainieren können. Fleet Command baut auf dieser Plattform auf, indem es Benutzern ermöglicht, KI-Modelle zu simulieren und sie remote auf Edge-Geräten bereitzustellen. Mit einem Nvidia-zertifizierten System können Administratoren jetzt den gesamten Lebenszyklus von KI-Training und Edge-Bereitstellung ohne Vorlaufkosten steuern.

Fleet Command und Base Command sind Teil des größeren AI LaunchPad-Programms bei Nvidia. LaunchPad deckt den gesamten Hardware- und Software-Stack für das Training von KI-Modellen und die Bereitstellung von Anwendungen ab.

Nvidias erster Partner für das Programm ist Equinix, das derzeit über 220 Rechenzentren auf fünf Kontinenten verfügt. Nvidia baut den DGX-Supercomputer in einige dieser Rechenzentren ein, um die KI-Entwicklung dort zu beschleunigen, wo Unternehmen sie am dringendsten benötigen. Das Unternehmen kündigte an, die regionale Verfügbarkeit später bekannt zu geben, einschließlich Informationen zu mehreren Rollout-Phasen. In einer Pressekonferenz sagte ein Nvidia-Sprecher, dass die Plattform wahrscheinlich im Rahmen der ersten Phase in den USA eingeführt wird.

LaunchPad verwendet ein Pay-per-hour-Verbrauchsmodell, das die Möglichkeit eröffnet, KI-Anwendungen mit begrenzten Startkosten als Prototyp zu erstellen. Nvidia hat noch keine Preisdetails bekannt gegeben. Das Unternehmen wird auch erweiterte Nutzungsoptionen anbieten, wenn das Programm im Laufe dieses Sommers eingeführt wird.

Für die Softwareseite bietet Nvidia die Nvidia AI Enterprise Suite an, eine Reihe von Softwaretools, die auf VMware vSphere ausgeführt werden. Mit der Software-Suite und vSphere, auf dem ein Nvidia-zertifiziertes System ausgeführt wird, können Unternehmen KI in Equinix-Rechenzentren mit „nahezu Bare-Metal-Leistung“ bereitstellen.

LaunchPad – und damit auch Base Command und Fleet Command – eröffnet Unternehmen viele Möglichkeiten. Von der Bestandsverfolgung in Einzelhandelsregalen bis hin zur Beschleunigung von Radiologieergebnissen verspricht die Plattform eine benutzerfreundliche Software, die es Unternehmen viel einfacher und kostengünstiger macht, KI im täglichen Betrieb einzusetzen.

„Unternehmen von heute suchen nach einer einfachen, umfassenden Lösung, die sofortigen Zugriff auf die benötigten Ressourcen bietet … LaunchPad bietet Unternehmen überall KI mit vollautomatisierter Hybrid-Cloud-Infrastruktur und Software für jede Phase des KI-Lebenszyklus.“ sagte Manuvir Das, Head of Enterprise Computing bei Nvidia.

Empfehlungen der Redaktion