Ein neues Gerücht besagt, dass Nvidia möglicherweise an der RTX 3080 Super und RTX 3070 Super für Laptops arbeitet. Das Gerücht stimmt mit einer durchgesickerten Roadmap von Lenovo im letzten Monat überein, in der das kommende ThinkPad X1 Extreme Gen 4 entweder mit einer RTX 3080 Super oder einer RTX 3070 Super aufgeführt ist. Wir kennen vielleicht die Namen der Karten, aber das war es auch schon.

Das Gerücht stammt von Videocardz, der einen Tweet von Greymon55 entdeckt hat, der besagt, dass die Produktreihe nächstes Jahr auf den Markt kommen soll. Der Twitter-Account wurde erst diesen Monat eingerichtet, hat aber bereits die Aufmerksamkeit einiger bekannter Leaker auf sich gezogen.

Der Tweet allein sagt nicht viel aus, aber das Lenovo-Leak verleiht ihm eine gewisse Glaubwürdigkeit. Das Original-Leak zeigt, dass man das X1 Extreme Gen 4 mit einer Nvidia GTX 1650 Ti, RTX 3060, RTX 3070 Super oder RTX 3080 Super konfigurieren kann. Unterdessen listet Lenovos X1 Extreme Gen 4-Produktseite die RTX 3080, RTX 3070, RTX 3060 oder RTX 3050 Ti als Grafikoptionen in der kommenden Maschine auf.

Die RTX 3080 Super und RTX 3070 Super werden angeblich mit 16 GB bzw. 8 GB GDDR6-Speicher ausgestattet sein. Das ist die einzige Spezifikation, die wir kennen, aber diese Super-Varianten, falls sie existieren, werden wahrscheinlich mehr CUDA-Kerne enthalten. Die RTX 2080 Super Mobile kam beispielsweise mit 128 CUDA-Kernen mehr als die RTX 2080 Mobile. Die Karten werden wahrscheinlich die gleiche Ampere-Architektur verwenden, könnten jedoch mit einem neu gestalteten GPU-Kern ausgestattet sein.

Betrachtet man den Startrhythmus der letzten Generation, ist es möglich, dass Nvidia Ende 2021 oder Anfang 2022 Super-Varianten ankündigen könnte. Das RTX 2080-Handy wurde im Januar 2019 veröffentlicht und das RTX 2080 Super folgte im April 2020. Ebenso wurde das RTX 3080-Handy angekündigt im Januar 2021 und bringt die RTX 3080 Super Mobile auf den Weg für eine Veröffentlichung Anfang 2022.

Nvidia hat zu diesem Zeitpunkt jedoch noch nichts angekündigt oder angedeutet, und es ist noch zu früh, um zu sagen, dass diese Karten kommen. Letztes Jahr arbeitete Nvidia offenbar an einer 20-GB-Version der RTX 3080 Ti und einer 16-GB-Version der RTX 3070 Ti, die beide nie auf den Markt kamen. Die Karten wurden Berichten zufolge storniert, um Platz für die heute erhältlichen RTX 3080 Ti und RTX 3070 Ti zu machen.

Wenn man sich von früheren Markteinführungen überzeugen kann, arbeitet Nvidia wahrscheinlich an einem Update seiner mobilen RTX 30-Serie. Es ist jedoch möglich, dass das Design überarbeitet, umbenannt oder komplett verschrottet wird, bevor das nächste Jahr herumrollt.

Empfehlungen der Redaktion