Microsoft hat endlich seine neueste Windows-Version namens Windows 11 vorgestellt und bietet eine Option, die wir bisher nicht gesehen haben – die Microsoft Teams-App ist direkt in die Taskleiste des neuen Betriebssystems integriert.

Es spielt keine Rolle, auf welcher Plattform Sie Windows verwenden oder auf welchem ​​Gerät Sie angemeldet sind. In Windows 11 befindet sich das Teams-Symbol vorne und in der Mitte der Taskleiste und nutzt Optionen für Chat und Videoanrufe.

Aufgrund der COVID-19-Pandemie und der damit verbundenen Homeoffice-Situation sind Online-Kommunikations-Apps wichtiger denn je. Als Online-Arbeit zur Norm wurde, verzeichnete Microsoft Teams täglich 145 Millionen Benutzer.

Microsoft hat diesen Kommunikationswandel zum Anlass genommen, seine ganz eigene Plattform voranzutreiben und Teams direkt in die Taskleiste zu integrieren. Es gab dem Symbol auch ein neu gestaltetes Aussehen mit einem Kameralogo in der Mitte eines violetten kreisförmigen Hintergrunds. Wenn Sie darauf klicken, werden Ihre letzten Kontakte und Unterhaltungen in einem schwebenden Fenster angezeigt. Es gibt Optionen zum Starten eines neuen Videos oder Chats sowie eine Option zum Starten der App für das volle Erlebnis.

Die aktualisierte Teams-Funktion unter Windows 11 scheint im Wesentlichen ein Versuch von Microsoft zu sein, seine eigene Plattform zu fördern, genau wie MacOS eine optimierte Benutzeroberfläche für FaceTime und iMessage bietet. Dieses Update könnte jedoch für die Apps der Online-Kommunikationskonkurrenten eine schlechte Nachricht sein. Es gibt bereits Anzeichen dafür, dass Microsoft möglicherweise plant, Skype zu beenden, und diese einfache Integration könnte bedeuten, dass Unternehmen es einfacher finden, sich mit Teams zu verbinden, anstatt eine Drittanbieter-App wie Slack herunterzuladen.

Es ist wichtig zu beachten, dass Microsoft erst letztes Jahr die persönliche Version von Microsoft Teams angekündigt hat. Das Unternehmen versuchte sicherlich nicht, mit iMessage, Facebook Messenger, WhatsApp oder anderen dedizierten Chat-Apps zu konkurrieren. Es war Teil einer umfassenderen Anstrengung von Microsoft, für Verbraucher relevant zu bleiben und sie nach einer Reihe von Ausstiegen aus verbraucherfreundlichen Diensten zurückzugewinnen. Die Neupositionierung des Symbols unter Windows 11 kann auch ein Versuch sein, eine Reihe von Personen anzusprechen, die mehr als nur chatten möchten.

Empfehlungen der Redaktion