LG sagt, dass es ein neues Material entwickelt hat, das Displays mit „einer Oberfläche so hart wie Glas und faltbaren Teilen so flexibel wie Plastik“ herstellen kann.

Das neue Material mit dem Namen „Real Folding Window“ könnte flexible Smartphone-Displays revolutionieren und den Weg für langlebige Bildschirme ebnen, die störende Probleme wie Falten beseitigen. Die neue Technologie ermöglicht auch das Biegen nach innen und außen, eine spannende Perspektive, die zu völlig neuen Handset-Designs führen könnte.

LG

LGs Beschreibung seiner neu entwickelten Technologie ist leicht im Detail und sagt nur, dass es sich um das Auftragen einer dünnen Schicht „eines neuen Materials“ auf beide Seiten einer PET-Folie – einer Art dünnen Kunststoff – handelt, die dann auf ein flexibles Display gelegt wird Tafel.

Ein Sprecher des koreanischen Technologieunternehmens sagte, dass die neuen Beschichtungstechnologien von LG im Gegensatz zu bestehenden Lösungen „die Flexibilität maximieren und gleichzeitig optimierte Lösungen für faltbare Telefone bieten, z.

LG plant, das Produkt im Jahr 2023 für Handyhersteller auf den Markt zu bringen, wobei Tablet- und Laptophersteller kurze Zeit später die gleiche Technologie anbieten. Es fügte hinzu, dass es bereits Interesse von „mehreren Kunden“ erhalten habe, obwohl es sich weigerte, einen von ihnen zu nennen.

Die neue Technologie könnte anderen Telefonherstellern helfen, mit Samsung, dem derzeitigen Marktführer bei faltbaren Telefonen, zu konkurrieren. Samsung möchte sich nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen, sondern ist auch daran interessiert, die Display-Technologie seiner faltbaren Handsets zu verbessern, zu denen das kürzlich veröffentlichte Galaxy Z Fold 3 gehört. Dieses Gerät wurde für die Haltbarkeit seines Inneren gelobt Anzeige.

Während LG aufgehört hat, eigene Smartphones herzustellen, sieht das Unternehmen eindeutig großen Wert darin, die Entwicklung von Mobilteilkomponenten für andere im Spiel zu verfolgen. Und mit Daten des Forschungsunternehmens Omdia, die darauf hindeuten, dass der globale Markt für faltbare Smartphones von 3,5 Millionen Einheiten im Jahr 2020 auf 50 Millionen bis 2026 anwachsen wird, könnte es sicherlich zu etwas kommen.

Möchten Sie sich ein Klapptelefon zulegen? Digitale Trends können die besten derzeit verfügbaren Trends beleuchten.

Empfehlungen der Redaktion