LG Electronics hat einen erfolgreichen Kurzstreckentest für 6G-Terahertz (THz)-Daten angekündigt, der die mögliche 6G-Zukunft ein Stück näher bringt.

LG arbeitete bei der Durchführung des Tests mit dem Forschungslabor der Fraunhofer-Gesellschaft in Deutschland zusammen, bei dem die Daten drahtlos zwischen dem Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut und der Technischen Hochschule Berlin übertragen wurden. Es legte erfolgreich über 100 Meter im Freien zurück und bricht damit Rekorde, die zuvor unter kontrollierten Laborbedingungen aufgestellt wurden.

LG hat nicht angegeben, was die Daten waren, wie viel übertragen wurde oder wie lange es dauerte, aber frühere 6G-Übertragungstests haben Geschwindigkeiten von 48 GB pro Sekunde erreicht. (Eine vollständige digitale Installation von Microsoft Flight Simulator in weniger als drei Sekunden herunterziehen? Klar, das nehme ich.)

Das Durchziehen einer Datenübertragung über kurze Distanzen mag im Moment nicht so beeindruckend klingen, da 5G noch in Sicht ist, aber der Übertragungstest von LG ist ein neuer Meilenstein für 6G, das noch in den Kinderschuhen steckt. Frühere Tests haben gezeigt, dass 6G theoretisch bis zu hundertmal schneller sein könnte als 5G, aber derzeit ist es durch seine kurze Reichweite und seinen hohen Leistungsbedarf begrenzt.

LG und seine deutschen Mitarbeiter konnten die Übertragungsreichweite des 6G-Signals erhöhen, indem sie eine neue Art von Leistungsverstärker entwickelten, die adaptive Beamforming-Technologie verwendet – die Signale von einer Reihe von Sendern verwendet, um ihre Stärke zu erhöhen – um die 6G-Ausgabe zu steigern. LG hat hier viele neue Technologien auf einmal getestet und es scheint geklappt zu haben.

„Der Erfolg dieses Tests zeigt, dass wir der erfolgreichen Anwendung des Terahertz-Funkspektrums in der kommenden 6G-Ära immer näher kommen“, sagte IP Park, Präsident von LG, in einer vorbereiteten Mitteilung.

Auch dies ist ein Schritt auf dem Weg zu einem vollwertigen 6G-Rollout, der im Allgemeinen für die Zukunft geplant ist, aber noch kein festes Release-Datum hat. LG behauptet in seiner Pressemitteilung, 2025 eine globale 6G-Standardisierung anzustreben, wobei die Kommerzialisierung im Laufe der folgenden vier Jahre erfolgen soll, aber dies scheint eine der optimistischeren Prognosen bis heute zu sein.

Mit anderen Worten, es lohnt sich wahrscheinlich nicht, auf 6G zu warten, anstatt auf ein 5G-fähiges Telefon aufzurüsten.

Empfehlungen der Redaktion