Elon Musk, CEO von Tesla, gestikuliert, als er am 3. September 2020 in Gruenheide bei Berlin die Baustelle des zukünftigen US-amerikanischen Elektroauto-Riesen Tesla besucht.

Odd Andersen | AFP | Getty Images

(Diese Geschichte ist nur für CNBC Pro-Abonnenten.)

Jefferies stufte am Donnerstagabend die Aktien von Tesla herab, um sie vom Kauf abzuhalten, und sagte, es sei skeptisch, dass das von Elon Musk geführte Unternehmen eines Tages die Autoindustrie regieren könne.

„Wir glauben nicht, dass Tesla angesichts seiner Größe, Struktur und Politik die Branche dominieren kann“, sagte Jefferies-Analyst Philippe Houchois am Donnerstag in einer Mitteilung an die Kunden. „Trotzdem sorgen die vielfältigen Herausforderungen für das Geschäftsmodell der Branche für einen dauerhaften Wettbewerbsvorteil. Eine ‚messianische‘ Marke reicht weit über Autos hinaus, von der Batterieversorgung über die Netzspeicherung bis hin zum autonomen Fahren.“