Jamf, das Apple-Geräteverwaltungsunternehmen für Unternehmen, gab bekannt, dass es Wandera, ein Null-Vertrauens-Sicherheits-Startup, für 400 Millionen US-Dollar zum heutigen Marktschluss erwirbt. Der heutige Kauf ist der größte in der Unternehmensgeschichte.

Jamf bietet der IT in großen Unternehmen eine Reihe von Verwaltungsdiensten für Apple-Geräte. Es ist führend auf dem Markt, und Wandera bietet eine fehlende moderne Sicherheitsschicht für die Plattform.

Dean Hager, CEO von Jamf, sagt, dass Wanderas Zero-Trust-Ansatz einen wichtigen Teil des Jamf-Plattform-Tool-Sets ausfüllt. „Die Kombination von Wandera und Jamf bietet unseren Kunden eine Plattform aus einer Hand, die die Bereitstellung, das Management des Anwendungslebenszyklus, Richtlinien, Filter und Sicherheitsfunktionen auf allen Apple-Geräten übernimmt und gleichzeitig allen mobilen Mitarbeitern einen vertrauenswürdigen Netzwerkzugriff bietet“, heißt es in einer Erklärung von Hager .

Zero Trust ist, wie der Name schon sagt, ein Sicherheitsansatz, bei dem Sie niemandem vertrauen, unabhängig davon, ob er sich innerhalb oder außerhalb Ihres Netzwerks befindet. Es erfordert, dass Sie jeden dazu zwingen, mehrere Authentifizierungsformen bereitzustellen, um seine Identität zu beweisen, bevor er auf Unternehmensressourcen zugreifen kann.

Die Notwendigkeit eines Null-Vertrauens-Ansatzes wurde während der Pandemie noch größer, als Mitarbeiter häufig von zu Hause aus arbeiteten und von jedem Ort aus Zugriff auf Anwendungen und andere Unternehmensressourcen benötigten, ein Trend, der bereits vor COVID auftrat wird wahrscheinlich nach dem Ende fortgesetzt.

Das in London ansässige Unternehmen Wandera wurde 2012 von den Brüdern Roy und Eldar Tuvey gegründet, die zuvor ein weiteres Sicherheits-Startup namens ScanSafe mitbegründet hatten. Cisco erwarb dieses Unternehmen, das 2009 zum Schutz von Web-Gateways als Service für 183 Millionen US-Dollar beitrug. Die Brüder sammelten unterwegs über 53 Millionen US-Dollar für Wandera. Zu den Investoren gehörten Bessemer Venture Partners, 83North und Sapphire Ventures.

Der Mitbegründer und Geschäftsführer von Sapphire, Andreas Weiskam, sagte über das Unternehmen: „Ich hatte das Vergnügen, seit einigen Jahren mit den Mitbegründern (und Brüdern) Eldar Tuvey und Roy Tuvey zusammenzuarbeiten, und ich kann ehrlich sagen Sie sind großartige Unternehmer und Führungskräfte, die ein echtes Unternehmen mit Konsequenz aufgebaut haben. “

Er fügte hinzu: „Sie haben ein einzigartiges Sicherheitsprodukt entwickelt, das mobilen Bedrohungen begegnet, indem sie das immer wichtiger werdende Zero-Trust-Netzwerk nutzen. Durch den Beitritt zur Jamf-Familie werden die beiden die Zukunft der Zero Trust Cloud mitgestalten. Und es versteht sich von selbst, dass dies ein großer Gewinn für die Kunden ist, insbesondere für diejenigen im Apple-Ökosystem. “

Gemäß den Bedingungen des Vertrags zahlt Jamf Wandera 350 Millionen US-Dollar in bar und anschließend zwei Zahlungen in Höhe von 25 Millionen US-Dollar am 1. Oktober 2021 und am 15. Dezember 2021. Der Abschluss des Vertrags wird für das dritte Quartal erwartet, sofern er die behördliche Kontrolle besteht.