Während des Gamescom Opening Night Live Showcase gab der Entwickler von Horizon Forbidden West Guerrilla Games bekannt, dass sich der Veröffentlichungstermin der lang erwarteten Fortsetzung verschoben hat. Horizon Forbidden West soll nun am 18. Februar auf den Markt kommen, nachdem es ursprünglich für diese Weihnachtszeit geplant war.

Im nächsten Eintrag der Horizon-Franchise werden die Spieler weiterhin als Protagonist von Horizon Zero Dawn: Aloy spielen. Die Bedrohung in ihrem neuesten Abenteuer ist eine seltsame neue rote Fauna, die alles in ihrem Weg zu töten scheint, außer den Roboterriesen, die die Erde bewohnen.

Das Spiel zieht auch an einen neuen Ort, der jedem bekannt sein sollte, der an der Westküste der USA lebt Horizon Forbidden West wird die Spieler zu einer postapokalyptischen Version von San Francisco führen, komplett mit einer noch stehenden Golden Gate Bridge . Die Spieler können sich durch die zerstörte Stadt wagen und durch ihre jetzt unberührten Gewässer schwimmen. Das Spiel wird auch die Next-Gen-Hardware der PlayStation 5 verwenden. Der Game Director von Horizon Forbidden West, Mathijs De Jonge, sagt: „Mit der zusätzlichen Leistung der PS5 können wir die Welt noch detaillierter, lebendiger und immersiver gestalten. ”

Spieler haben außerdem Zugang zu einer Fülle neuer Ausrüstung in Horizon Forbidden West. Eine vollständige Liste ist zwar nicht verfügbar, aber ein kürzlich durchgeführtes State-of-Play-Event, das sich auf das Spiel konzentrierte, enthüllte, dass Aloy Zugang zu einem Enterhaken, einem Rebreather und einem Gleiter haben wird, der auf Link’s in Breath of the Wild zurückgeht.

Zusammen mit einem Veröffentlichungsdatum für Horizon Forbidden West enthüllten Guerilla-Spiele, dass ein Patch der nächsten Generation, der 60 Frames-pro-Sekunde-Gameplay für Horizon Zero Dawn ermöglicht, jetzt auf der PlayStation 5 live ist.

Empfehlungen der Redaktion