Wen rufst du an? Wenn der neueste Trailer zu Ghostbusters: Afterlife ein Hinweis ist, Kinder! Das klassische Comedy-Franchise wird fast 40 Jahre nach der Veröffentlichung des ersten Films überarbeitet.

Nicht zu verwechseln mit dem von Frauen geführten Ghostbusters-Spin-off von 2016, Ghostbusters: Afterlife ist eine Fortsetzung der früheren Filmzeitleiste. Obwohl die Originalstars Bill Murray, Dan Aykroyd, Sigourney Weaver, Ernie Hudson und sogar Annie Potts (mürrische Rezeptionistin Janine Melnitz) zurückkehren, stehen sie jedoch nicht im Mittelpunkt. Stattdessen greift eine neue Generation die Protonenpakete und Containment Units auf, wie wir im Trailer sehen, der heute veröffentlicht wurde.

Im Trailer treffen wir eine neue Familie bestehend aus Carrie Coon (The Leftovers), Finn Wolfhard (Stranger Things), McKenna Grace (The Haunting of Hill House) und dem Kinderlehrer Mr. Grooberson, gespielt von Paul Rudd.

Nachdem die Familie ein altes Bauernhaus in Oklahoma erbt, entdecken sie bald, dass die kleine Stadt einige dunkle Geheimnisse birgt. Grace und Wolfhard spielen Phoebe und Trevor, ausgestoßene Geschwister, die die Verbindung ihres Großvaters zu den legendären paranormalen Kriegern von New York City, den Ghostbusters, entdecken und ihr Erbe annehmen müssen, um die übernatürlichen Bedrohungen ihrer neuen Stadt zu bewältigen. Wie es scheint, erben sie buchstäblich eine ganze Reihe von Ghostbusters-Ausrüstung und die paranormalen Aktivitäten der Stadt umfassen einige bekannte Charaktere, die zurückkehren, um Unfug und Chaos zu verursachen. (Oh, es sieht wirklich so aus, als ob es eine Menge Ecto-1-High-Speed-Verfolgungsaktionen gibt.)

Mit der Hilfe einiger neuer Schulfreunde und Mr. Grooberson, der zufällig ein riesiger Ghostbusters-Fan ist, nehmen die Kinder den Ghostbusting-Mantel auf, um eine größere, schlimmere Bedrohung zu bekämpfen, als die ursprünglichen Ghostbusters je gesehen haben.

Kann der Film sowohl die eingefleischten Fans der beiden Originalfilme ansprechen als auch ein neues Publikum für das Franchise gewinnen? Sony scheint dies sicherlich zu denken, da die Originalbesetzung in den Film aufgenommen wurde und Jason Reitman – Sohn des ursprünglichen Regisseurs Ivan Reitman – den neuen Film schreibt und Regie führt. Diese Aufgabe ist vielleicht leichter gesagt als getan, aber mit einigen tollen neuen Effekten und einer talentierten jungen Besetzung gibt es Grund zum Optimismus. Wann der Film am 11.11.2021 in die Kinos kommt, erfahren wir in Kürze.

Empfehlungen der Redaktion