Lernen Sie Finary kennen, ein neues französisches Startup, das Ihre Verwaltung Ihrer Ersparnisse, Investitionen, Hypotheken, Immobilien und Kryptowährungen ändern möchte. Mit dem Unternehmen können Sie alle Ihre Konten bei verschiedenen Banken und Finanzinstituten zusammenfassen, um Ihr Vermögen im Laufe der Zeit umfassend zu verfolgen.

Nach der Teilnahme an Y Combinator hat das Startup gerade eine von Speedinvest angeführte Startrunde in Höhe von 2,7 Mio. USD (2,2 Mio. EUR) abgeschlossen, an der auch Kima Ventures und Angel-Investoren wie Raphaël Vullierme teilnehmen.

Wenn Sie Leute kennen, die eine Menge Geld haben, sind sie wahrscheinlich mindestens 40 oder 50 Jahre alt – Sie werden schließlich nicht über Nacht reich. Und sie neigen dazu, ihr Anlageportfolio über einen Vermögensverwaltungsdienst mit maßgeschneiderten Dienstleistungen zu verwalten.

„In der Vermögensverwaltung gibt es nur sehr wenig Technologie. Berater erhalten auch Anreize, Ihnen insbesondere einige Finanzprodukte zu verkaufen “, sagte mir Mitbegründer und CEO Mounir Laggoune. In dieser Situation generiert das für das Finanzprodukt verantwortliche Unternehmen Einnahmen für den Berater – nicht für den Kunden.

Gleichzeitig beginnt eine neue Generation von Investoren, viel Vermögen anzusammeln. Dennoch verfügen sie nicht über die richtigen Tools, um sie ordnungsgemäß zuzuweisen. Jüngere Menschen möchten Informationen direkt sehen. Sie möchten eine Möglichkeit, Informationen in Echtzeit oder nahezu in Echtzeit zu verfolgen. Und sie möchten in der Lage sein, basierend auf diesen Daten einige Maßnahmen zu ergreifen.

Finary möchte diesen Service auf der Grundlage dieser Prinzipien aufbauen. Es beginnt mit einem API-basierten Aggregator. Wenn Sie ein Endkonto erstellen, können Sie es mit all Ihren anderen Konten verbinden – Bankkonten, Maklerkonten, Hypotheken und Immobilien, Gold, Kryptowährungen usw.

Das Startup nutzt verschiedene Open-Banking-APIs, um so umfassend wie möglich zu sein. Zum Beispiel: „Sie können ein Robinhood-Konto und ein Crédit Mutuel de Bretagne-Konto verbinden“, sagte Laggoune. Hinter den Kulissen verwendet Finary Plaid und Budget Insight, führt eigene Bitcoin- und Ethereum-Knoten aus, um Brieftaschenadressen zu verfolgen, schätzt den Wert Ihres Hauses anhand öffentlicher Daten und eines proprietären Algorithmus.

Danach können Sie sehen, wie viel Geld Sie haben, wie es zwischen Ihren Anlagepools, dem aktuellen Wert Ihres Gold- und Kryptowährungsvermögens und mehr aufgeteilt wird.

„Unsere langfristige Vision ist es, einen virtuellen Vermögensverwalter für Europa aufzubauen“, sagte Laggoune.

Aus diesem Grund hat Finary kürzlich sein Premium-Abonnement mit dem Namen Finary + gestartet. Mit einem Premium-Konto können Sie sehen, wie viel Sie an Gebühren zahlen, und Ihre Leistung verfolgen. Mit der Zeit werden weitere Funktionen hinzugefügt.

Einige Monate nach dem Start seiner Plattform verfolgt Finary bereits ein Vermögen von 2 Milliarden Euro bei Tausenden von Benutzern. Mit der heutigen Finanzierungsrunde wird das Startup seinen Service für mehr Länder und mehr Finanzinstitute in Frankreich, Europa und den USA bereitstellen. Das Unternehmen arbeitet auch an mobilen Apps.

Dies ist eine interessante Sichtweise der Vermögensverwaltung, da Finary nicht versucht, das Rad neu zu erfinden. Legacy-Spieler möchten, dass Sie eine einzige Bank für alle Ihre finanziellen Bedürfnisse verwenden. Aber am Ende zahlen Sie eine Menge Gebühren und müssen alte und klobige Schnittstellen verwenden.

Finary ist kein weiterer Vermögensverwaltungsdienst. Es handelt sich um einen ganzheitlichen Service, mit dem Sie mehrere Banken und Services nutzen und gleichzeitig den Überblick über Ihr Vermögen behalten können.

Bildnachweis: Endgültig