Die EIT Digital Challenge, der führende Wettbewerb für europäische Digital Deep Tech-Unternehmen, nimmt jetzt Bewerbungen entgegen. Schnell wachsende Startups mit bestehenden Kunden – sogenannte Scaleups – sind eingeladen, sich in einem von fünf Themenbereichen zu bewerben: Digital Tech, Digital Cities, Digital Industry, Digital Wellbeing und Digital Finance. Die besten drei Unternehmen erhalten Preise in Höhe von 250.000 € in bar und in Form von Sachleistungen. Das Bewerbungsschluss ist der 10. Mai 2021.

Skalierung europäischer Deep Tech Ventures

EIT Digital konzentriert sich auf den Aufbau und die Skalierung von Unternehmen sowie auf die Förderung und Qualifizierung von Talenten, um sie sowohl mit digitalen als auch mit unternehmerischen Fähigkeiten auszustatten.

„Wir möchten Unternehmen dabei unterstützen, den fragmentierten europäischen Markt zu überwinden und auf dem gesamten Kontinent erfolgreich zu wachsen. Die EIT Digital Challenge ist unser Schlüsselinstrument, um die besten europäischen Deep-Tech-Unternehmer zu identifizieren und ihnen über unseren Accelerator dabei zu helfen, Spenden zu sammeln, neue Märkte zu erschließen und international zu skalieren. Wir unterstützen sie dabei, führende Unternehmen auf dem Weltmarkt zu werden und die Wettbewerbsfähigkeit Europas im digitalen Bereich zu verbessern “, sagt Chahab Nastar, Chief Innovation Officer von EIT Digital.

Der EIT Digital Accelerator bietet maßgeschneiderte Unterstützung für wachstumsstarke europäische Tech-Scaleups, indem er ihnen hilft, internationale Kunden zu gewinnen und Kapital zu beschaffen, dank eines europaweiten, verteilten Teams von Geschäftsentwicklern und Fundraising-Experten. Seit 2012 unterstützt der EIT Digital Accelerator Startups und Scaleups aus 18 Ländern, die Investitionen in Höhe von über 1 Milliarde Euro getätigt haben.

Die EIT Digital Challenge bietet internationale Wachstumsunterstützung und Sichtbarkeit für Deep-Tech-Scaleups, die in fünf Hauptkategorien innovieren:

  • Digital Tech: Die digitale Zukunft mit Kerntechnologien erfinden, die sichere, robuste, reaktionsschnelle und intelligente Kommunikation und Berechnung ermöglichen.
  • Digitale Städte: Den Städten digitale Technologien zur Verfügung stellen, die sich mit städtischer Mobilität, Einbeziehung und Engagement der Bürger sowie der Sicherheit der Städte befassen.
  • Digitale Industrie: Die digitale Transformation der Branche von der Produktion über die Logistik bis zum Einzelhandel.
  • Digitales Wohlbefinden: Schutz der Gesundheit von Jugendlichen, Berufstätigen und älteren Menschen durch Analyse von Sensordaten.
  • Digitale Finanzen: Die Störung digitaler Transaktionen und Institutionen mit Technologien, die Transparenz, Effizienz, Sicherheit und Vertrauen ermöglichen.

Wie die EIT Digital Challenge Ihrem Scaleup zugute kommt

Seit ihrer Einführung im Jahr 2014 hat die EIT Digital Challenge mehr als 2.500 Teilnehmer aus ganz Europa angezogen. Zu den prominenten Preisträgern zählen KONUX, Medicus.AI oder SidekickHealth, digitale Technologie-Scaleups, die zu international erfolgreichen Unternehmen geworden sind. Die Auszeichnung durch die EIT Digital Challenge ist ein wichtiger Meilenstein für Scale-Ups.

Im Jahr 2021 werden 20 ausgewählte Unternehmen zu einer exklusiven Veranstaltung im Herbst eingeladen, bei der sie sich einer Jury aus hochkarätigen Unternehmen und Investoren stellen. „Bei diesem Event werden insgesamt 3 Gewinner bekannt gegeben, ein Challenge-Gewinner und zwei Zweitplatzierte. Sie alle erhalten ein fEin Jahr lang maßgeschneiderte Unterstützung durch den EIT Digital Accelerator im Wert von 50.000 €. Darüber hinaus ist die Der Herausforderungssieger erhält einen Geldpreis von 100.000 €“, Sagt Shehryar Piracha, Leiter des EIT Digital Accelerator.

Im vergangenen Jahr bewarb sich eine Rekordzahl von 403 Scale-Ups aus 32 Ländern für den Wettbewerb. Fast 40% der Bewerber, 55% der 20 Finalisten und 3 von 5 Gewinnern (dh 60%) haben Frauen als Gründerinnen oder Führungskräfte auf C-Level. Mit einem durchschnittlichen Umsatz von 1,4 Mio. €, einer durchschnittlichen Finanzierung von 7,6 Mio. € und einem durchschnittlichen Personal von mehr als 40 Mitarbeitern sind die Preisträger 2020 die reifsten Preisträger in der 7-jährigen Geschichte der Challenge. Im vergangenen November wurden Europas beste Deep Tech-Scaleups ausgezeichnet:

  • Deepomatic (FR) – eine visuelle Automatisierungsplattform ohne Code zur Unterstützung von Feldoperationen mit Computer Vision-Anwendungen
  • Icometrix (BE) – hilft bei der effektiven Quantifizierung von Gehirnanomalien durch eine AI-gestützte Bildgebungslösung
  • SwipeGuide (NL) – Intelligente Arbeitsanweisungen und -verfahren über erweiterte Apps zur Verbesserung der Produktivität in der Fabrik
  • Targomo (DE) – Location Intelligence-Lösung zur Optimierung von Einzelhandelsnetzwerken, zur Bereitstellung besserer öffentlicher Dienste und zur Verbesserung der Immobiliensuche
  • Wishibam (FR) – ermöglicht die Erstellung skalierbarer Marktplätze basierend auf dem Lagerbestand in Echtzeit

Die Auszeichnung durch die EIT Digital Challenge ist ein wichtiger Meilenstein für Scale-Ups, die kurz davor stehen, international zu wachsen und zu expandieren. Die 5 ausgezeichneten Unternehmen haben sich dem EIT Digital Accelerator angeschlossen, um internationale Wachstumsunterstützung zu erhalten und ihr Geschäft international auszubauen.

„Der Gewinn der EIT Digital Challenge war eine große Anerkennung für die Arbeit unseres Teams und die Auszeichnung durch EIT Digital als bestes Deep-Tech-Startup in Europa war zu diesem Zeitpunkt wirklich bedeutsam – der Beginn unserer Scale-up-Phase“, sagt Augustin Marty , CEO & Mitbegründer von Deepomatic, der 2020 den 1. Preis der EIT Digital Challenge gewann.

Ist Ihr Scaleup zur Bewerbung berechtigt?

Ihr Deep Tech-Scaleup kann an der EIT Digital Challenge 2021 teilnehmen, wenn es die folgenden Kriterien erfüllt:

  • Staatsangehörigkeit: Sie sind in den mit der EU 27 + Horizon Europe verbundenen Ländern eingetragen (vollständige Liste hier)
  • Innovatives Produkt / Dienstleistung: Sie haben ein innovatives digitales Produkt oder eine Dienstleistung in einem der fünf Themenbereiche von Deep Tech:
    • Digital Tech, Digitale Industrie, Digitale Finanzen, Digitale Städte, Digitales Wohlbefinden
    • Zusätzliche Informationen zum Fokusbereich / zu den Kategorien hier
  • Gründungsjahr: Ihr Unternehmen ist weniger als 10 Jahre alt (01.01.2011)
  • Reife: Ihr Unternehmen befindet sich in der Wachstumsphase und ist international skalierbar. Dies wird durch die Erfüllung eines der folgenden Kriterien nachgewiesen:
    • Mindestumsatz von 300.000 € im Jahr 2020 oder
    • Mindesteinnahmen von 300.000 € im Jahr 2021 bis zum Datum der Einreichung oder
    • mindestens 2.000.000 € der Gesamtfinanzierung

Jetzt sind Sie an der Reihe, die nächste europäische Erfolgsgeschichte zu werden! Um mehr zu erfahren und sich zu bewerben, besuchen Sie die EIT Digital Challenge-Website. Bewerbungsschluss ist der 10. Mai 2021.

__________

Teilen ist Kümmern!