Willkommen zurück bei The TechCrunch Exchange, einem wöchentlichen Newsletter für Startups und Märkte. Es basiert weitgehend auf Die tägliche Spalte, die bei Extra Crunch angezeigt wird, aber kostenlos und für Ihre Wochenendlesung gemacht.

Bereit? Sprechen wir über Geld, Startups und scharfe IPO-Gerüchte.

Die Startup-Welt könnte in einem geschäftigen Sommer sein.

Heute verbessert sich die Wirtschaft. Arbeitslosigkeit fällt, während die Zinssätze sind niedrig bleiben. Es gibt viel neues Kapital und einige Erwartungen, dass wir im dritten Quartal wieder zur IPO-Welle des ersten Quartals zurückkehren werden. Wenn Sie weit verbreitete Impfungen einführen und zu etwas zurückkehren, das unserem alten Leben ähnelt, könnte die Geschäftswelt bereit sein, sich in kurzer Zeit weiter zu beschleunigen.

Es gibt natürlich Vorbehalte. Viele Leute werden bei der Genesung zurückgelassen. Und Impfstoffzögern ist ebenso tödlich dumm wie überraschend häufig. Die erwarteten wirtschaftlichen Bedingungen im Sommer, die starken Märkte und die allgemeine Überzeugung, dass sich die digitale Transformation weiter beschleunigen wird, deuten jedoch auf eine bevorstehende heiße (ter) Phase für die Technologie hin.

Das ist Gute Nachrichten für Startups.

Wir sehen bereits eine vorausschauende Berichterstattung zu diesem Thema. Kabelgebunden aktuelles Stück Es lohnt sich zu lesen, wie Risikokapitalgeber Startups sagen, sie sollen schnell investieren. Ich werde es untermauern, indem ich sage, dass die meisten Startups, mit denen ich jede Woche chatte, anscheinend ein solides erstes Quartal hatten und sich keine Sorgen um das zweite machen. Wenn ich nicht aus Versehen nur mit Gründern spreche, denen es gut geht und die Legions-Startups, die Probleme haben, irgendwie vermissen, scheint es ein verdammt guter Zeitpunkt zu sein, ein Technologieunternehmen aufzubauen.

Die Plaid-Runde von Anfang dieser Woche unterstreicht, wovon ich spreche. Der CEO des API-basierten Consumer-Fintech-Unternehmens Zach Perret erklärte gegenüber TechCrunch, wie stark sich die Digitalisierung der Welt der Finanzdienstleistungen im letzten Jahr beschleunigt habe. Ja. Startups, die sich in normaleren Zeiten gut geschlagen hätten, sehen oft, dass sich ihr Markt in ihre Richtung bewegt. Oft schnell. Aus diesem Grund hat Plaid heute einen Wert von mehr als 13 Milliarden US-Dollar, fast das Dreifache seines Wertes Anfang 2020.

Für die Startups, die es gut machen, gibt es reichlich Bargeld. Die letzte Runde von Ramp, ein Zwei-in-Eins, macht diesen Punkt deutlich. Wenn sich also die Gesamtwirtschaft und ihr Technologiesektor beschleunigen, sollten Sie damit rechnen, dass sich die Geldbörsen noch weiter öffnen. Mit steigender Temperatur könnte auch das Geschäftsklima steigen.

Ich meine, wie sonst kannst du das erklären die Clubhausnachrichten? Oder die Topps Nachrichten? TechCrunch musste aus Liebe zu allem, was heilig ist, den Mittelweg zwischen Baseballkarten, NFTs und Süßigkeiten zurücklegen.

Nächste Woche befasst sich The Exchange mit Risikokapitalzahlen aus dem ersten Quartal 2021 aus der ganzen Welt. Wir werden früh genug sehen, wie groß der Start in das Jahr war, aber wir haben eine Vermutung.

Kudo, Coinbase und Canva

Wir halten an unserem Thema Wachstum und einem heißen und wärmenden Klima für Tech-Startups fest, ein paar weitere Datenpunkte aus der letzten Woche.

Ich habe mich diese Woche mit dem CEO von Kudo getroffen, einige Tage nachdem sein Unternehmen eine Finanzierungsrunde der Serie A im Wert von 21 Millionen US-Dollar angekündigt hatte. Ich habe über das Übersetzungsunternehmen berichtet letztes Jahr, als es eine Samenrunde hob. Laut seinem Vorstandsvorsitzenden Fardad Zabetian hatte das Unternehmen im März letzten Jahres 14 Mitarbeiter. Es hat jetzt 150 und hat mehr als 50 offene Positionen. Dies ist nicht die Art von Wachstum, die Sie mit nur wenigen Kapitalerhöhungen sehen. Das ist Wachstum.

Coinbase Monsterviertel hebt hervor, wie einige Technologien aus dem letzten Jahrzehnt auf lukrative Weise reifen. Das epische Umsatzwachstum und die nahezu komische Rentabilität des Unternehmens werden die bevorstehende direkte Notierung zu einem noch größeren Ereignis machen, als ich erwartet hatte. Machen Sie sich am 14. dafür bereit. (Mehr aus der ursprünglichen Coinbase-Liste Hier.)

Und dann ist da noch Canva, die gerade wiederholte sich durch eine Sekundärtransaktion in Höhe von 71 Mio. USD. Das Cloud-Design-Unternehmen hat jetzt einen Wert von 15 Milliarden US-Dollar gegenüber 6 Milliarden US-Dollar im Juni letzten Jahres pro Crunchbase-Daten. Darüber hinaus kündigte das Unternehmen einige Wachstumskennzahlen an, die es wert sind, geteilt zu werden:

  • Dass Canva die jährliche Umsatzmarke von 500 Millionen US-Dollar überschritten hat
  • Dieser Canva ist im letzten Jahr um 130% gewachsen und profitabel (obwohl wir nicht wissen, um welche Art es sich handelt)
  • Das Canva hat jetzt 55 Millionen monatlich aktive Benutzer

Und es geht nicht an die Öffentlichkeit. Ja, du kannst lachen. Ich habe das Unternehmen gebeten, seine CEO Melanie Perkins zu fragen, warum dies der Fall ist, und hier ist, was wir zurückbekommen haben:

Es gibt keine Eile für uns. Wir sind profitabel und haben das große Glück, dass wir immer noch Investoren finden, die sich an unserer Vision und unseren Werten ausrichten. Ich sage oft, dass wir mit Canva nur ein Prozent des Weges dorthin sind. Wir haben eine große Vision, jedes Team in die Lage zu versetzen, seine Ziele durch visuelle Kommunikation zu erreichen. Wir haben noch viel mehr zu erreichen und daher keine unmittelbaren Pläne für eine öffentliche Notierung – es gibt im Moment einfach keine Eile für uns.

Lassen Sie mich nur sagen, dass Sie nicht nur an die Öffentlichkeit gehen müssen, wenn es eilig ist, dies zu tun! Sie können dies nur tun, um uns, die Berichterstattungsklasse, für die Arbeit zu begeistern, da neue Zahlen zu lesen sind!

Verschiedenes und verschiedenes

Ich war diese Woche für ein bisschen unterwegs, um mich wieder aufzuladen, daher fehlen möglicherweise einige Neuigkeiten und Notizen, die Sie in dem obigen Schreiben erwartet haben könnten. Seien Sie versichert, dass The Exchange größer und besser und zahlreicher und voller Witze wird, wenn ich zurückkomme. Jemand tritt dem kleinen Team bei, also haben wir große Pläne.

Umarmungen,

Alex