Microsoft hat heute Updates für einige der integrierten Apps in Windows 11 angekündigt. Die Updates selbst sind in Bezug auf die Funktionen nicht massiv, halten die Designphilosophie jedoch im Einklang mit der neuen visuellen Ästhetik von Windows 11, dem kommenden Betriebssystem-Update, das derzeit in der Betaphase.

Zu den aktualisierten Apps gehörten Rechner, Mail und Kalender sowie das Snipping-Tool – jeweils mit einem neuen Update, das Sie jetzt ausprobieren können.

Snipping-Tool

Langjährige Windows 10-Benutzer werden wissen, dass Microsoft seit einiger Zeit verspricht, dass das Snipping Tool „in ein neues Zuhause umzieht“. Auch Microsofts Panos Panay hat erst letzte Woche einen ersten Blick auf das neue Snipping Tool geworfen.

Jetzt vollständig enthüllt, hat Microsoft das klassische Snipping Tool und die Snip & Sketch-Apps in einer einzigen Snipping Tool-App zusammengeführt. Dieses neue Snipping-Tool verfügt über die aktualisierte Fluent Design-Sprache mit abgerundeten Ecken und Schwerpunkt auf berührungsaktivierten Steuerelementen. Es wird auch Ihre Wahl des hellen oder dunklen Themas berücksichtigen oder es Ihnen ermöglichen, das Thema unabhängig einzustellen.

Microsoft weist darauf hin, dass Sie nicht benachrichtigt werden, wenn Sie einen Screenshot erstellen, wenn Sie Benachrichtigungen deaktiviert oder Focus Assist aktiviert haben. Das Unternehmen verspricht jedoch, dass dies in einem zukünftigen Update behoben wird.

Die App unterstützt die Tastenkombination Win + Shift + S zum Erstellen eines Screenshots und führt eine neue Einstellungsseite ein. Natürlich sind alle Bearbeitungsfunktionen wie Anmerkungen und Zuschneiden vorhanden.

Mail und Kalender

Die Mail- und Kalender-Apps wurden aktualisiert, um Fluent Design und Themes zu unterstützen. Die Kernfunktionalität bleibt vorerst unverändert, aber die abgerundeten Kanten und das klare Design sollen das Schreiben von E-Mails und das Planen von Meetings etwas angenehmer machen.

Diese Apps unterscheiden sich seltsamerweise immer noch von Outlook, was bedeutet, dass Microsoft beide Apps ab sofort weiterhin unterstützt. Die Zeit wird zeigen, wie Microsoft die beiden Anwendungen verwaltet, da Windows und Microsoft 365 weiterhin enger miteinander verbunden werden.

Taschenrechner

Die neue Rechner-App verfügt über die neue Windows 11-Designsprache, einschließlich der Möglichkeit, Themes anzuwenden. Wie beim neuen Snipping Tool können Sie ein Design unabhängig von Windows selbst anwenden. Die Betonung der Touch-Unterstützung glänzt hier wirklich mit größeren Touch-Zielen zum Drücken bei der Verwendung von Windows 11 auf einem Touchscreen. Laut Microsoft wurde die aktualisierte App in C# geschrieben, um unternehmungslustige Softwareentwickler zu ermutigen, auf GitHub beizutragen.

Darüber hinaus funktioniert der Rechner wie gewohnt mit der Möglichkeit, Standard- oder wissenschaftliche Modi zu verwenden, Gleichungen in einem Diagramm darzustellen, Währungen umzurechnen und sogar einen speziellen „Programmiermodus“ für Programmierer und Ingenieure einzuschalten.

Microsoft hat Ende Juni die frühe Windows 11-Vorschau für Insider veröffentlicht. Enthusiasten konnten sich frühzeitig einen Überblick über die Änderungen von Microsoft verschaffen und das aktualisierte Betriebssystem selbst testen. Seitdem hat das Unternehmen kontinuierlich Funktionen wie ein verbessertes Suchfeld im Startmenü hinzugefügt. Microsoft hat auch die Kontextmenüs aufgeräumt und Funktionen zum Kopieren und Einfügen direkt in das Menü sowie die Möglichkeit zum „Gruppieren“ von Befehlen zur einfacheren Navigation hinzugefügt.

Sie können die aktualisierten Apps jetzt ausprobieren, wenn Sie Teil des Windows 11 Dev Channel sind. Wenn Sie Windows 11 noch nicht selbst ausprobiert haben, haben wir eine Anleitung zur Installation des Windows 11 Preview-Builds erstellt. Wissen Sie nur, dass die typischen Vorbehalte bei der Installation von Beta-Software gelten.

Empfehlungen der Redaktion