Mars Dune Alpha Conceptual Render: Visualisierung auf dem Mars. SYMBOL

Wenn Sie sich jemals gefragt haben, wie es wäre, auf dem Mars zu leben, haben Sie jetzt die Chance, es herauszufinden. Die NASA rekrutiert Besatzungsmitglieder für eine Simulationsmission, die ein Jahr lang in einer marsähnlichen Umgebung auf der Erde leben werden.

Simulierte Missionen helfen Behörden herauszufinden, wie die psychologische Reaktion auf ein Jahr der Isolation und potenziell stressiger Aufgaben aussehen wird. Dies ist besonders wichtig für eine zukünftige Mission zum Mars, die weiter von der Erde entfernt sein wird als je zuvor ein Mensch gereist ist.

Die NASA bereitet sich auf eine Reihe von Simulationsmissionen namens Crew Health and Performance Exploration Analog vor, die drei einjährige Missionen umfassen werden, die Missionen zum Mars und zum Mond simulieren. Teams von vier Besatzungsmitgliedern werden in einem 1.700 Quadratmeter großen Modul im Johnson Space Center wohnen und arbeiten wie auf dem Mars. Sie müssen sich Herausforderungen wie begrenzten Ressourcen und Geräteausfällen stellen und Aufgaben wie simulierte Weltraumspaziergänge, wissenschaftliche Forschung und die Steuerung der Robotik ausführen.

„Das Analoge ist entscheidend für das Testen von Lösungen, um die komplexen Anforderungen des Lebens auf der Marsoberfläche zu erfüllen“, sagte Grace Douglas, leitende Wissenschaftlerin für die Forschungsarbeit der NASA im Bereich Advanced Food Technology am Johnson Space Center der NASA in Houston. „Simulationen auf der Erde werden uns helfen, die physischen und mentalen Herausforderungen, denen sich Astronauten stellen müssen, zu verstehen und ihnen zu begegnen.“

Wenn das nach Ihrer Vorstellung von Spaß klingt und Sie ein Jahr Zeit haben, nimmt die NASA jetzt Bewerbungen für die Crew an. Es gibt jedoch ziemlich strenge Beschränkungen, wer sich bewerben kann. Sie müssen also ein US-Bürger oder ein ständiger Wohnsitz im Alter zwischen 30 und 55 Jahren sein und Englisch beherrschen. Darüber hinaus benötigen Sie einen naturwissenschaftlichen Hintergrund, einen Master-Abschluss in einem MINT-Bereich oder Erfahrung als Testpilot. Oh, und auf dem Mars gibt es anscheinend kein Rauchen, da nur Nichtraucher berücksichtigt werden.

Wie Sie sich vorstellen können, müssen bei der Auswahl von Kandidaten für eine solche Mission viele physische und psychische Faktoren berücksichtigt werden. Die NASA sagt: „Die Finalisten werden sich medizinischen Untersuchungen, psychologischen Tests und psychiatrischen Untersuchungen unterziehen, um die Eignung für eine physisch und psychisch anspruchsvolle Langzeit-Isolationsmission zu bestimmen.“

Details zur Bewerbung finden Sie bei Interesse auf der Website der NASA.

Empfehlungen der Redaktion