Melissa Bradley trägt viele Hüte. Sie ist Mitbegründerin eines Startups namens Ureeka, Investorin bei 1863 Ventures und Professorin an der Georgetown Business School. Es ist also keine Untertreibung zu sagen, dass sie den Fundraising-Prozess aus jedem Blickwinkel versteht. Darüber hinaus hat sie im letzten Jahr, in dem sich die Landschaft drastisch verändert hat, sowohl für ihr eigenes Startup investiert als auch Spenden gesammelt. Bei TechCrunch Early Stage leitete sie eine Sitzung darüber, wie Sie Ihr virtuelles Pitch-Meeting festnageln können.

Bradley erläuterte, wie Sie Ihre Zeit während des Meetings einteilen, wie Sie sich vorbereiten, wie Sie die Meetings mit einer klaren Liste von Aktionselementen abschließen und was Sie vermeiden sollten.

Sie können sich die Sitzung ansehen oder das vollständige Protokoll unten ansehen, aber ich habe auch einige Highlights aus dem Vortrag nur für Sie herausgezogen.

Genießen!

Gespräch> Pitching

Eine der größten Veränderungen in der Spielfeldlandschaft während der Pandemie war die Art der Treffen selbst. Da Investoren und Gründer 30 Meetings pro Tag bequem von zu Hause aus abhalten können, hat das Gespräch Vorrang vor der Präsentation. Zu der Notwendigkeit von Gesprächen kommt hinzu, dass Anleger IRL nicht wie in der Vergangenheit „kennenlernen“. Daher ist die Art und Weise, wie Sie interagieren (nicht nur der Inhalt Ihres Pitch), von entscheidender Bedeutung.

Bradley erklärte, dass es heute wichtiger denn je sei, zusätzliche Zeit für die Beantwortung von Fragen und die Vertiefung der Strategie einzuplanen.

Jetzt ist es an der Zeit, wirklich ein Gespräch zu führen und den Investor tief in Ihre Geschichte und Ihre Vision einzubeziehen. Sie möchten von Natur aus gesprächig sein, aber dennoch einen formalen Ton haben. Du willst also respektvoll sein; Sie möchten Jargon vermeiden; Sie möchten sicherstellen, dass klar ist, wovon Sie sprechen. Aber es ist wirklich viel mehr ein wechselseitiges Gespräch als wir wahrscheinlich zuvor gesehen haben. Ich denke noch einmal, tempo dich selbst, sei dir im Voraus klar, wie viel Zeit du hast. Ein Drittel der Zeit sollte auf Ihrem Platz verbracht werden, und die anderen zwei Drittel sollten Sie darauf vorbereitet sein, Fragen zu stellen und wirklich dieses Gespräch zu führen. Halte Dich zurück. Rase nicht durch. Wenn Sie nur 30 Minuten Zeit haben, ist dies wahrscheinlich nicht die beste Zeit, um eine Demo zu erstellen. Möglicherweise möchten Sie eine aufgezeichnete Demo erstellen oder anschließend ein Angebot für eine Demo machen. (Zeitstempel – 6:03)

Strategie> Projektionen