Lernen Sie Detail kennen, ein neues Startup, das an einer App für iOS und macOS arbeitet, damit Sie Ihr iPhone in eine softwareoptimierte Kamera für Live-Videos verwandeln können. Das Startup möchte es einfach machen, das Telefon, das Sie in Ihrer Tasche haben, mit der Livestreaming-Plattform zu verwenden, die Sie bereits verwenden, wie z. B. Zoom, Google Meet, Twitch, Hopin oder YouTube Live.

Wenn Sie im vergangenen Jahr in einem Livestream einem großen Publikum etwas präsentieren mussten, stehen Sie wahrscheinlich vor einigen Herausforderungen. Erstens, wie Joanna Stern vom Wall Street Journal gezeigt hat, saugen Laptop-Webcams. Auf keinen Fall werden Sie mit Ihrem Computer gut aussehen.

Zweitens, wenn Sie bereit sind, etwas Geld zu investieren, können Sie ein Ringlicht, eine spezielle Kamera, ein gutes Mikrofon usw. kaufen. Das Problem ist, dass es teuer ist. Noch wichtiger ist, dass es sehr schwierig war, einige dieser Produkte zu kaufen, da viele Remote-Mitarbeiter nach diesen Geräten gesucht haben.

Drittens können Sie vielleicht etwas gut unterrichten, aber nicht gut in der Videoproduktion. Das sind verschiedene Fähigkeiten und irgendwie sagen dir die Leute, dass du alles über Weißabgleich, Anti-Flackern und mehr wissen solltest.

Was das Detail betrifft, möchte das Unternehmen es so einfach wie möglich machen, von Null auf Livestream umzusteigen. Die beste Kamera, die Sie haben, ist höchstwahrscheinlich die in Ihrer Tasche, genau dort auf der Rückseite Ihres Smartphones. In den letzten Jahren hat die Computerfotografie zu enormen Verbesserungen beim Fotografieren mit Ihrem Telefon geführt. An der Livestreaming-Front gibt es jedoch noch einige Arbeiten zu erledigen.

Detailgründer Paul Veugen weist zu Recht darauf hin, dass das Hosten eines Live-Videos zur Ware geworden ist. Aber alles, was passiert, bevor Sie den Video-Feed über das Internet senden, könnte verbessert werden.

Detail wird zunächst eine iPhone- und Mac-App sein, die wie Camo und EpocCam Hand in Hand funktioniert. Es wird einige benutzerfreundliche Einstellungen geben, mit denen Farbqualitäten angepasst, Filter hinzugefügt usw. werden können. Die Bewegung von Smartphone als Webcam wird einfühlsamer.

Hinter den Kulissen setzt sich das Team aus einigen Personen zusammen, die an Human gearbeitet haben, einer App, die ich bereits 2013 behandelt habe. Human war eine passive Fitness-Tracking-App – Sie konnten sie einrichten und Einblicke erhalten, wie aktiv Sie waren in den letzten Tagen. Im Wesentlichen war es wie bei Apple, bevor Apple die Apple Watch einführte. Human wurde 2016 von Mapbox übernommen.

Detail sammelte eine von Connect Ventures angeführte Pre-Seed-Runde im Wert von 2 Millionen US-Dollar. Hustle Fund, Alexander Ljung, Anke Huiskes, Arthur Kosten, Elodie und Tony Jamous, Hiten Shah, Janis Krums, Mart Kelder, Micha Hernandez van Leuffen, Othman Laraki, Omri Amir und Sten Tamkivi nehmen ebenfalls an der Runde teil.

Wie Sie sehen, befindet sich Detail noch in der aktiven Entwicklung und der Beta-Test wird bald beginnen. Aber es ist eine faszinierende App und ich werde sie im Auge behalten, um zu sehen, wie sie sich entwickelt.

Bildnachweis: Detail