Die NASA plant, Boeings Starliner-Raumschiff am Dienstag, den 3.

Laut der jüngsten Prognose der 45th Weather Squadron der US Space Force, die der NASA detaillierte Wetterinformationen liefert, hat der entscheidende CST-100 Starliner-Testflug derzeit eine Chance von 60 %, wie geplant zu verlaufen.

Gepostet von der 45. Wetterstaffel am Tag vor dem geplanten Start, erwähnte die Vorhersage die Wahrscheinlichkeit, dass „diese Woche auf zahlreiche Nachmittagsschauer und Gewitter über der Weltraumküste verstreut“ wird, fügte jedoch hinzu, dass das Schlimmste „voraussichtlich bis danach aufgehalten wird“. Morgen.“

In einem abschließenden Hinweis zur Vorsicht hieß es, dass „eine wetterbedingte Verletzung immer noch möglich ist, weil jeden Morgen Aktivitäten vom östlichen Golf von Mexiko an Land drängen“.

Wenn der Start der ULA Atlas V-Rakete und der Starliner-Raumsonde am Dienstag abgesagt wird, bietet sich die nächste Gelegenheit am nächsten Tag.

Die NASA hat ein Dokument, in dem die Startkriterien für eine ULA-Atlas-V-Rakete aufgeführt sind. Es enthält Richtlinien wie „Starten Sie nicht durch oder innerhalb von fünf bis 10 Meilen von Kumuluswolken mit Spitzen, die bis in den Gefrierpunkt reichen, es sei denn, bestimmte Bedingungen und Entfernungen können eingehalten werden“ und „Starten Sie nicht innerhalb von 10 Seemeilen vom Rand entfernt eines Gewitters, das nach dem letzten 30 Minuten lang Blitze produziert.“

Sobald die Mission beginnt, wird der Starliner ohne Besatzung für einen fünftägigen Aufenthalt auf dem umlaufenden Außenposten 250 Meilen über der Erde zur ISS aufbrechen, bevor er über eine Fallschirmlandung in der Wüste von New Mexico nach Hause zurückkehrt.

Die Starliner-Mission ist Boeings zweiter Versuch eines Rendezvous mit der ISS nach einem Missionsfehler im Dezember 2019, als verschiedene Softwareprobleme an Bord des Raumfahrzeugs es verhinderten, die richtige Umlaufbahn zu erreichen.

Wenn der Testflug in dieser Woche nach Plan verläuft, wird die NASA neben der Raumsonde Crew Dragon von SpaceX, die 2020 mit dem Transport von Astronauten begann, eine weitere Option für den Transport von Astronauten und Fracht zwischen der Erde und der Raumstation haben.

Wenn Sie am Dienstag, den 3. August, einen Livestream des Starliner-Starts sehen möchten, bietet Digital Trends alle Informationen, die Sie benötigen.

Empfehlungen der Redaktion