Sechs Monate sind vergangen, seit der Perseverance-Rover der NASA auf spektakuläre Weise auf der Marsoberfläche gelandet ist, mit dem bahnbrechenden Ingenuity-Hubschrauber unter seinem Bauch.

Bis heute hat Perseverance mit seinen vielen eingebauten Kameras mehr als 125.000 Fotos seiner Umgebung aufgenommen und die Bilder zur genaueren Untersuchung durch Wissenschaftler und Weltraumfans zurück zur Erde übertragen.

Um den halbjährlichen Meilenstein zu feiern, hat sich Google vorgestellt, wie es wäre, wenn Perseverance ein eigenes Google Fotos-Konto hätte, und präsentiert die Ergebnisse in einem lustigen Video, das am Mittwoch geteilt wurde.

Das Video zu Jerry Hermans Put On Your Sunday Clothes – einem Song, der WALL-E-Fans bekannt sein sollte – enthält einige der vielen Funktionen von Google Photos und ordnet die zahlreichen Bilder in verschiedene Kategorien ein, darunter „Schatten-Selfies“, „Landschaften“. “, „Felsen“ und, ähem, „zusätzliche Steine“. Ja, Felsen spielen bei der Rover-Mission Perseverance eine große Rolle.

Das Video von Google enthält auch einen kurzen Clip des außergewöhnlich klaren Filmmaterials, das während des Abstiegs von Perseverance auf die Marsoberfläche im Februar aufgenommen wurde.

Im Video erscheint auch die Suchfunktion von Google Photo, mit der Sie nach Bildern suchen können, die mit Stichworten verknüpft sind. Um ein Lächeln zu zaubern, ist der erste eingegebene Suchbegriff „Marsmenschen“, der natürlich keine Ergebnisse liefert. Auch „Wasser“ ist leer, aber das ändert sich hoffentlich bis zum Ende der Mission. Wenn jedoch „Dünen“ eingegeben wird, füllt sich die Seite mit endlosen Bildern von sandigen Hügeln und ähnlichen Landformationen.

Im Abschnitt „Menschen und Haustiere“ taucht der Ingenuity-Hubschrauber der NASA auf, ebenso wie Curiosity, der andere funktionierende Mars-Rover der NASA, der 2012 auf dem roten Planeten landete.

Beharrlichkeit wird weiterhin im Jezero-Krater erforscht, einem alten Seebett, von dem Wissenschaftler glauben, dass es Anzeichen von früherem Leben auf dem Mars enthalten könnte. Im Rahmen seiner Erkundungen sollte der Rover kürzlich eine Gesteinsprobe bohren, um bei einer späteren Mission zur Erde zurückzukehren, aber das Sammelrohr des Fahrzeugs konnte das Material nicht zurückhalten, da es zu locker war. Das Team sucht nun nach einer neuen Bohrstelle, an der das Gestein eher im Sammelrohr verbleibt.

In der Zwischenzeit wird Perseverance weiterhin viele Fotos von seiner Umgebung machen und sie zur Erde zurücksenden, damit jeder sie genießen kann.

Tipps und Tricks zur optimalen Nutzung von Google Fotos finden Sie im praktischen Leitfaden zu Digital Trends.

Empfehlungen der Redaktion