Die US-Sprecherin des Hauses Nancy Pelosi verlässt am 18. Dezember 2020 ein Treffen auf dem Capitol Hill in Washington, DC.

Saul Loeb | AFP | Getty Images

Der Kongress stimmte am Freitag dafür, eine Schließung der Regierung für zwei Tage zu verhindern, und sandte eine vorübergehende Finanzierungsmaßnahme an Präsident Donald Trump.

Die Bundesfinanzierung verfällt am Samstag um 12:01 Uhr MEZ, wenn Washington eine Ausgabenrechnung nicht genehmigt. Die Notlösung würde die Regierung bis Montagmorgen um 12:01 Uhr ET am Sonntag am Laufen halten, während die Führer des Kongresses versuchen, ein ganzjähriges Finanzierungs- und Coronavirus-Hilfspaket abzuschließen.

Trump wird Stunden Zeit haben, um die Rechnung zu unterzeichnen, bevor die staatlichen Mittel ablaufen.

Sobald Trump die Maßnahme genehmigt, wird sich der Kongress erneut in einer engen Frist befinden. Das Haus wird am Sonntag um 12.00 Uhr ET wieder zusammentreten und nicht früher als 13.00 Uhr abstimmen. Der Senat wird am Samstag um 11.00 Uhr ET zurückkehren und sich voraussichtlich mit Nominierungen befassen.

Senatoren, darunter der unabhängige Bernie Sanders aus Vermont und der Republikaner Josh Hawley aus Missouri, hatten gewarnt, sie könnten die Genehmigung eines Ausgabengesetzes verzögern, da sie sich für die Führung einsetzen, um eine Direktzahlung in Höhe von 1.200 USD in ein Pandemie-Hilfspaket aufzunehmen. Keiner der Gesetzgeber folgte der Warnung.

Bevor der Senat das Ausgabengesetz einstimmig verabschiedete, sagte Sanders, er werde „jedem Versuch“ der Kammer widersprechen, einen Ausgabenplan für das gesamte Jahr zu verabschieden, ohne auch ein Pandemie-Hilfspaket zu genehmigen, das „erhebliche Direktzahlungen“ enthält.

Hawley hatte zuvor getwittert, dass er die Gesetzgebung nicht blockieren würde, nachdem die Top-Republikaner ihm versichert hatten, dass ein endgültiger Hilfsvertrag „direkte Hilfe für arbeitende Menschen“ beinhalten würde. Der Gesetzgeber wird voraussichtlich 600 US-Dollar Zahlungen einbeziehen, verglichen mit den 1.200 US-Dollar Schecks, die im März im Rahmen des CARES Act genehmigt wurden.

Das Haus versuchte zunächst, das Finanzierungsgesetz am Freitag einstimmig zu verabschieden. Rep. Chip Roy, R-Texas, wandte sich jedoch dagegen und erzwang eine vollständige Abstimmung.

Der Umzug verzögerte die Verabschiedung der Gesetzesvorlage um mehr als eine Stunde, da der Kongress an einem engen Zeitplan arbeitete, um die Abschaltfrist zu überschreiten. Das Haus stimmte dem mit 320-60 Stimmen zu.

Der Gesetzgeber strebt zum zweiten Mal in diesem Monat an, sich mehr Zeit zu geben, um eine Ausgabenrechnung für das gesamte Jahr und Geld für die Aufhebung eines Gesundheitssystems und einer Wirtschaftskrise nach einem unerbittlichen Ausbruch des Coronavirus zu verpacken. Sie genehmigten bereits eine einwöchige Verlängerung, die das Licht bis Freitag anhielt.

Die Führer des Kongresses haben tagelang gesagt, dass sie einem dringend benötigten Pandemie-Hilfsabkommen nahe stehen. Sie haben es jedoch nicht geschafft, die endgültigen Details eines 900-Milliarden-Dollar-Pakets auszubügeln.

Millionen Amerikaner warten auf Hilfe, da das Virus Krankenhäuser und Beschäftigte im Gesundheitswesen überfordert. Covid-19 tötet jetzt jede Woche Tausende von Amerikanern.

Neue wirtschaftliche Beschränkungen zur Eindämmung des Ausbruchs haben den Schmerz für die Menschen verschärft, die sich bereits bemühen, sich Nahrung und Wohnraum zu leisten.

Ein von Republikanern unterstützter Vorschlag zur Begrenzung der Notkreditmacht der Federal Reserve stellt nun die größte Hürde für einen Deal dar. Demokraten sagen, die Maßnahme würde die Fähigkeit des gewählten Präsidenten Joe Biden beeinträchtigen, auf die anhaltende Wirtschaftskrise zu reagieren, nachdem er am 20. Januar sein Amt angetreten hat.

Neben den Direktzahlungen würde der Entwicklungsplan einen Arbeitslosenzuschlag von 300 USD pro Woche enthalten. Dies würde eine Ausweitung der Arbeitslosenunterstützung in der Pandemiezeit verlängern, die 12 Millionen Menschen am Tag nach Weihnachten verlieren würden.

Es ist jetzt unklar, wie der Vorschlag mit einem Räumungsmoratorium des Bundes umgehen würde. Die Bestimmung läuft Ende des Jahres aus und kann Millionen von Menschen für die Räumung anfällig machen.

Das Paket würde mindestens 300 Milliarden US-Dollar in die Hilfe für Kleinunternehmen stecken. Es würde Geld für die Verteilung und Prüfung von Covid-19-Impfstoffen sowie Erleichterungen für Krankenhäuser beinhalten.

Es würde auch Mittel an Schulen weiterleiten, die sich anpassen mussten, um während der Pandemie offen zu bleiben oder virtuell zu werden.

Der Gesetzentwurf befasst sich nicht mit staatlicher und lokaler Unterstützung oder Haftungsschutz für Unternehmen. Diese Fragen trennten demokratische und republikanische Führer.

Demokraten und viele einfache GOP-Gesetzgeber sowie parteiübergreifende Gouverneure unterstützten die staatliche und lokale Hilfe nach Bedarf, um Ersthelferjobs zu erhalten und den Beamten die Eindämmung der Pandemie zu ermöglichen. Die GOP argumentierte, dass die Immunität kleine Unternehmen vor leichtfertigen Rechtsstreitigkeiten schützen würde.

Diese Geschichte entwickelt sich. Bitte versuchen Sie es erneut.

Abonniere CNBC auf YouTube.