Der Kongress verabschiedete schließlich weitere Covid-Erleichterungen und ist möglicherweise ein gutes Zeichen für eine Reihe kleiner Unternehmen.

Steigern Sie Ihr Geschäft, Nicht dein Posteingang

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie jetzt unseren täglichen Newsletter!

Dezember
22, 2020

5 min lesen

Die von den Mitwirkenden des Unternehmers geäußerten Meinungen sind ihre eigenen.

Der Kongress hat diese Woche endlich ein zweites Konjunkturprogramm verabschiedet – zum jetzigen Zeitpunkt wartet es noch auf die Unterzeichnung durch Präsident Trump – und es enthält eine zweite Runde von PPP-Darlehen für betroffene Kleinunternehmen sowie Änderungen der Kreditvergaberegeln, die für PPP günstig sind Kreditnehmer. Die zweite Runde der PPP-Kredite für betroffene Kleinunternehmen wird als „Second Draw Loans“ bezeichnet. Die Regeln für diese Zweitziehungskredite sind zwar bekannt, haben sich jedoch gegenüber dem ursprünglichen Programm drastisch geändert. Daher müssen kleine Unternehmen und Kreditgeber schnell wissen, wer sich qualifiziert. Die Gesetzgebung sieht nicht nur eine zweite Inanspruchnahme der PPP-Darlehensfinanzierung für qualifizierte Unternehmen vor, sondern enthält auch günstige Änderungen bei der Besteuerung von Darlehensvergaben und einen vereinfachten einseitigen Antrag auf Vergebung von Darlehen in Höhe von 150.000 USD oder weniger.

Zweite Ziehung PPP-Darlehen

Die wichtigste Entwicklung in der Gesetzgebung für kleine Unternehmen ist eine zweite Runde von PPP-Darlehen. Die neue Gesetzgebung sieht rund 284 Milliarden US-Dollar vor und bezeichnet die neuen Kredite als Zweitziehungskredite. Das Kreditlimit beträgt 2 Millionen US-Dollar. Der Betrag, für den sich ein kleines Unternehmen qualifizieren wird, wird ermittelt, indem die durchschnittliche monatliche Gehaltsabrechnung im Jahr 2019 mit 2,5 multipliziert wird. Mit anderen Worten, die zweite Runde der PPP-Darlehen soll 2,5 Monate Lohnkosten finanzieren. Die Rechnung enthält eine spezielle Berechnung für Restaurants und Lebensmittelunternehmen und bietet diesen Unternehmen einen höheren Kreditbetrag von 3,5 Monaten durchschnittlicher monatlicher Gehaltsabrechnung. Wenn Sie beispielsweise 2019 eine durchschnittliche monatliche Gehaltsabrechnung von 100.000 US-Dollar hätten, würde sich Ihr kleines Unternehmen für 250.000 US-Dollar qualifizieren. Wenn Sie ein Restaurant oder ein anderes qualifiziertes Lebensmittelunternehmen wären, würden Sie sich für 350.000 USD qualifizieren.

Verwandte: Joel Osteens Kirche erhielt PPP-Kredite in Höhe von mehr als 4 Millionen US-Dollar

Um sich für ein PPP-Darlehen mit zweiter Auslosung zu qualifizieren, muss ein kleines Unternehmen 300 Mitarbeiter oder weniger haben, verglichen mit dem ursprünglichen Maximum von 500 Mitarbeitern in der ersten Runde. Und ein kleines Unternehmen muss bereits seine ursprüngliche PPP-Finanzierung verwendet haben oder planen, diese zu verwenden. Ähnlich wie beim ursprünglichen PPP-Darlehensprogramm kann das kleine Unternehmen den Darlehenserlös über einen Zeitraum von 24 Wochen verwenden und die Mittel für Gehalts-, Miet- und Hypothekenkosten verwenden. Die Rechnung fügt auch einige neue Ausgaben zur Liste der „qualifizierten Ausgaben“ hinzu. Diese neuen qualifizierten Kosten umfassen Betriebskosten, Kosten für den Schutz des Arbeitsplatzes zum Schutz der Mitarbeiter vor Covid und gedeckte Sachschäden.

25% Umsatzverlust erforderlich, um sich zu qualifizieren

Um sich für ein zweites Ziehungsdarlehen zu qualifizieren, muss ein kleines Unternehmen bescheinigen, dass es einen Umsatzverlust von 25% oder mehr hatte. Dieses Kriterium unterscheidet sich drastisch von den ursprünglichen Qualifikationsregeln für PPP, nach denen das kleine Unternehmen lediglich angeben musste, dass die wirtschaftliche Unsicherheit das PPP-Darlehen erforderlich machte. Im Rahmen des 25% igen Umsatzverlust-Tests vergleicht das kleine Unternehmen seine vierteljährlichen Einnahmen für 2020 (auch als Bruttoeinnahmen bezeichnet) mit den Einnahmen für das 1., 2. und 3. Quartal 2019. Um sich für ein PPP-Darlehen mit zweiter Auslosung zu qualifizieren, Ein Kreditnehmer muss in der Lage sein, ab mindestens einem Quartal 2020 einen Umsatzverlust von 25% oder mehr gegenüber dem gleichen Quartal 2019 auszuweisen.

Zweite Ziehungskredite, die nach 60% Lohnregel zur Vergebung berechtigt sind

Die Darlehen für die zweite Ziehung sind verzeihlich, müssen jedoch zu 60% für die Lohnkosten ausgegeben werden. Da der Darlehensbetrag auf einer durchschnittlichen Lohn- und Gehaltsabrechnung von 2,5 Monaten (10 bis 11 Wochen) basiert und das kleine Unternehmen die Mittel über einen Zeitraum von 24 Wochen verwenden kann, ist es sehr wahrscheinlich, dass die meisten kleinen Unternehmen 60 verwenden können % der PPP-Mittel auf Lohnkosten.

Ursprüngliche und zweite Ziehung von PPP-Darlehen sind nicht steuerpflichtig, wenn sie vergeben werden

Die neue Gesetzgebung sieht vor, dass vergebene PPP-Kredite für den Kreditnehmer kleiner Unternehmen nicht steuerpflichtig sind. Dies gilt für alle bestehenden PPP-Darlehen nach dem ursprünglichen CARES-Gesetz sowie für die neuen PPP-Darlehen der zweiten Ziehung. Vor der Gesetzgebung hatte der IRS kleinen Unternehmen Leitlinien herausgegeben, wonach PPP-Kreditnehmer ihre Löhne und sonstigen qualifizierten Kosten, für die sie ihre PPP-Mittel verwendet hatten, nicht ausgeben konnten, wenn ihnen ihr PPP-Darlehen vergeben wurde. Indem der IRS den Abzug verweigerte, besteuerte er das kleine Unternehmen effektiv für sein PPP-Darlehen. Diese Position schien im Widerspruch zu den Absichten des Kongresses mit dem CARES-Gesetz und der ursprünglichen PPP-Gesetzgebung im März zu stehen, aber es bedurfte buchstäblich eines Aktes des Kongresses, um die Interpretation des IRS zu korrigieren. Die gute Nachricht für kleine Unternehmen ist, dass Kreditnehmern ihr PPP-Darlehen vergeben werden kann und sie weiterhin in der Lage sind, ihre Gehaltsabrechnung und andere qualifizierte Ausgaben, für die sie ihre PPP-Mittel verwendet haben, abzuziehen.

Die Gesetzgebung sieht auch vor, dass Notfall-EIDL-Zuschüsse und -Vorschüsse, die als vergeben gelten und in den meisten Fällen nicht zurückgezahlt werden müssen, auch für den Kreditnehmer von Kleinunternehmen nicht steuerpflichtig sind.

Kredite von weniger als 150.000 USD erhalten eine vereinfachte Vergebungsanwendung

Die Gesetzgebung schreibt der SBA vor, einen vereinfachten PPP-Vergebungsantrag für kleine Unternehmen zu erstellen, deren PPP-Kredite weniger als 150.000 USD betrugen. Der vereinfachte Antrag muss auf eine Seite passen und enthält Darlehensinformationen sowie eine Bescheinigung des Geschäftsinhabers, dass die Mittel ordnungsgemäß verwendet wurden und zur Vergebung berechtigt sind, enthält jedoch keine Berechnungen oder andere zusätzliche Informationen. Die SBA verfügt bereits über eine vereinfachte einseitige PPP-Vergebungsanwendung für Kreditnehmer mit einem Wert von 50.000 USD oder weniger. Es ist wahrscheinlich, dass die SBA einen ähnlichen Antrag für Kreditnehmer mit Krediten von weniger als 150.000 USD verwenden wird. Siehe meinen vorherigen Artikel über die vereinfachte Vergebungsanwendung hier.

Verwandte: Eine mysteriöse Maine Farm erhielt ein PPP-Darlehen in Höhe von 1,2 Mio. USD

Nach der Unterzeichnung durch den Präsidenten, von der das Weiße Haus angegeben hat, dass sie wahrscheinlich ist, wurden die SBA und das Finanzministerium beauftragt, Auslegungsleitfäden und Formulare für die neuen Vergebungsregeln sowie Kreditanträge und Richtlinien für PPP-Kreditnehmer mit zweiter Ziehung bereitzustellen.