Das in der Bay Area ansässige Bau-Startup TraceAir kündigte heute eine Serie A im Wert von 3,5 Millionen US-Dollar an. Unter der Leitung von XTX Ventures in London erhöht sich die Gesamtfinanzierung des Unternehmens auf 7 Millionen US-Dollar. Die Erhöhung umfasst den bestehenden Investor Metropolis VC sowie die Neuzugänge Liquid 2 Ventures, GEM Capital, GPS Ventures und Andrew Filev.

Wir haben das Unternehmen bereits 2016 zum ersten Mal erwähnt, als es eine Methode für den Einsatz von Drohnen vorstellte, um Konstruktionsfehler zu erkennen, bevor sie zu teuer werden. Es ist ein ziemlich großes Feld, das verschiedene Technologieunternehmen auf unterschiedliche Weise zu lösen versuchen, von Vierbeinrobotern bis hin zu Schutzhelmen zum Scannen von Standorten.

Im vergangenen Februar kündigte TraceAir ein neues Drohnenmanagement-Tool an. „Der Haul Router bietet die besten mathematisch objektiven Transporte für jeden Drohnen-Scan“, stellte das Unternehmen zu diesem Zeitpunkt fest. „Jeder Mitarbeiter kann mit dem Tool eine Transportstraße entwerfen und die Ergebnisse exportieren, um sie in Sortiergeräte einzuspeisen.“

Die Pandemie hat die Bauindustrie (zusammen mit unzähligen anderen) auf eine Schleife gebracht. Im Gegensatz zu anderen Sektoren bleibt die Nachfrage jedoch vielerorts hoch. TraceAir hofft, dass sich seine Lösung als vorteilhaft erweisen wird, da viele Outfits trotz Unsicherheit nach einer Möglichkeit suchen, den Prozess fortzusetzen.

„Die Covid-19-Pandemie stellte die USA und die weltweite Bauindustrie vor neue Herausforderungen, was zu verzögerten Projekten und steigenden Arbeitslosenquoten führte“, sagte CEO Dmitry Korolev in einer mit den Nachrichten verbundenen Pressemitteilung. „Mit unserer Plattform können Branchenführer Projekte effizienter verwalten und remote mit ihren Teams zusammenarbeiten, wodurch die Notwendigkeit einer physischen Präsenz vor Ort minimiert wird.“

Laut TraceAir werden die zusätzlichen Mittel für Vertrieb und Marketing sowie für zukünftige Produktentwicklungen verwendet, einschließlich eines unbenannten Produktsatzes, der in diesem Quartal veröffentlicht werden soll.