durch

In dem Moment, in dem der November kommt, sind die sozialen Medien voller Dankbarkeit. „30 Tage Dankbarkeit“ oder „Sagen Sie 10 Menschen pro Tag etwas, für das Sie dankbar sind.“ Sie sind zur Norm geworden. Dieser Trend setzt sich über Thanksgiving bis ins neue Jahr fort.

Daran ist an sich nichts auszusetzen. Tatsächlich bin ich einer der ersten, die zustimmen, dass dies für uns wichtig ist, weil es Dankbarkeit bedeutet, sich Zeit zu nehmen, um langsamer zu werden und über andere nachzudenken.

Dankbarkeitsgrund

Hier machen wir den Übergang von diesem Wesen über allgemeine Dankbarkeitsgefühle zu Denken und Sein auf der nächsten Ebene. Da Dankbarkeit in der Luft liegt (können Sie es fühlen?), Ist es bereit, eingeatmet zu werden. Normalerweise denken, handeln, sprechen oder lehren wir andere über die Schaffung eines Dankbarkeitslebensstils. Ich sage ja dazu. Lassen Sie uns einen Lebensstil der Dankbarkeit schaffen, denn Dankbarkeit begründet uns.

Die Aufrechterhaltung eines dankbaren Lebensstils schafft geistige Hartnäckigkeit. Dankbar zu sein, wenn die Dinge nicht ganz so laufen, wie sie sein sollten, ermöglicht es uns, die Herausforderung einfacher zu meistern. Das Gras ist dort nicht unbedingt grüner. Es ist grüner, wo wir gießen und düngen. Wenn wir uns die Zeit nehmen, unseren eigenen Garten zu düngen, können wir sehen, wie schön er ist. Dies ist, was ein Dankbarkeits-Lebensstil tut.

Wo gehen wir hin?

Nun, obwohl dies gut, notwendig, wesentlich und lohnenswert ist, gibt es einen anderen Blickwinkel, den ich vorlege, den wir betrachten. Der Winkel, den viele Menschen einnehmen, während sie versuchen, einen Dankbarkeits-Lebensstil zu schaffen. Dieser Winkel deutet an, was wie ein gesunder Lebensstil aussieht, aber wirklich, das Gras stirbt.

Worauf wir uns konzentrieren, macht den Unterschied

Ich werde eine schwierige Frage stellen, die gestellt werden muss … Sprechen Sie (wir / ich) über Dankbarkeit als Lebensstil oder die Auswirkungen von Dankbarkeit auf uns selbst? Autsch, richtig? Zeit für diesen Wechsel.

Worauf wir uns konzentrieren, macht den Unterschied. Wenn wir uns auf die Auswirkungen der Dankbarkeit konzentrieren, können wir sehen, wie wir uns dabei fühlen. Wir beginnen, andere als „niedergeschlagen“ zu betrachten. Vielleicht leben wir in Armut oder „diese armen Kollegen, die eine Knappheit haben“, weil wir irgendwie auf einer anderen (besser lesbaren) Ebene leben als sie. Während wir vielleicht anderen dienen, ist unsere innere, unbewusste Einstellung, dass es mir besser geht als ihnen. Wir glauben, ich kann jemandem helfen.

Oberfläche zu Oberfläche

Von der Oberfläche aus scheint dies keine große Sache zu sein. In der Tat, wenn Sie dies gerade lesen, denken Sie vielleicht, das ist weit weg. Wenn das du bist, dann flehe ich dich an, weiterzulesen. Wenn wir an die Oberfläche schauen, sind wir finanziell, geistig und körperlich möglicherweise in einer besseren Position als eine andere Person, der wir helfen, und deshalb sind sie demütig dankbar für unsere Dankbarkeit gegenüber jemandem mit einem Bedürfnis, das wir erfüllen können.

Die Herausforderung besteht darin, etwas für jemanden zu tun (der ein Bedürfnis hat), damit wir besser aussehen oder uns besser fühlen können. Mit anderen Worten, ist die Wirkung unserer Dankbarkeit auf uns selbst der Hauptmotivator, um anderen zu helfen.

Wenn ich an jemanden wie Keanu Reeves denke, der Gehaltskürzungen vornimmt, um anderen Schauspielern, die dies nicht tun, einen Film zu ermöglichen, gegenüber der Berühmtheit, die es kaum erwarten kann, Ihnen zu sagen, wem sie geholfen haben und wie viel sie geben.

Wo stehst du?

Wenn wir aus einem Lebensstil der Dankbarkeit heraus agieren, in dem es ein Teil dessen wird, was wir tun und wen wir, dass andere darüber sprechen, anstatt uns selbst, dann handeln wir wirklich in Dankbarkeit. Ich denke an die Person, die aus dem Laden kommt und verkündet: „Familie, ich habe gerade frische Produkte aus biologischem Anbau im Wert von 500 Dollar gekauft, die unser Leben verbessern werden.“ Tut ein normaler Mensch das? Nein, sie kommen mit den Lebensmitteln ins Haus und legen sie weg, doch die Leute um sie herum wissen, was sie mitgebracht haben.

Dankbarkeit funktioniert genauso. Ein Lebensstil der Dankbarkeit gegenüber Versen, die für die Auswirkungen eines Dankbarkeitslebens leben, wird Ihre Welt verändern. Es hat meins verändert.

Lori ist internationale Pädagogin, Sprecherin, Autorin und Business Coach und hilft Unternehmern und Organisationen, sich auf grundlegende Werkzeuge zu konzentrieren, die für einen nachhaltigen Erfolg erforderlich sind. Als Curriculumentwicklerin und Wirtschaftsprofessorin hat Lori dazu beigetragen, Hunderte von Organisationen organisch auszubauen, um einen echten, dauerhaften Zweck zu erreichen. Lori wurde auf ABC, NBC, CBS, FOX und verschiedenen regionalen Märkten vorgestellt. Sie hat mehrere Bücher verfasst / mitverfasst und arbeitet weltweit, um Alphabetisierung, Krebsforschung, junges Unternehmertum und militärische Programme zu unterstützen. Lori half dabei, über drei Millionen Dollar für Alphabetisierung aufzubringen, und wurde für ihre Arbeit mit dem Lifetime Presidential Service Award ausgezeichnet. Weitere Informationen finden Sie unter www.lorimcneil.com.