Nur wenige Tage bevor Blue Origin den ersten bemannten Flug seiner New Shepard-Rakete durchführt, hat das Unternehmen ein kurzes Video (unten) veröffentlicht, das zeigt, wie weit es seit seinem ersten Teststart im Jahr 2015 gekommen ist.

An Bord der wiederverwendbaren New Shepard-Rakete für die Fahrt an den Rand des Weltraums am Dienstag, den 20. Juli, wird sich Blue Origin-Besitzer und Amazon-Gründer Jeff Bezos befinden, der sagt, dass die Reise zu 100 Kilometern über der Erde einen lebenslangen Reisetraum erfüllen wird zum Raum.

Unser erster menschlicher Flug am Dienstag wird der 16. Flug in der Geschichte von #NewShepard sein. Erfahren Sie mehr über das sorgfältige und rigorose Einführungsprogramm, das uns zu diesem ersten Schritt geführt hat. Sehen Sie sich den Start live auf https://t.co/7Y4TherpLr ab 6:30 Uhr CDT / 11:30 UTC an. #NSFirstHumanFlight pic.twitter.com/xWQRYLikZd

— Blue Origin (@blueorigin) 18. Juli 2021

In dem Video erklärt Gary Lai, Blue Origin Senior Director of New Shepard Design, wie das Team bei den 15 Testflügen des einstufigen, suborbitalen Boosters „einen aggressiven Schritt-für-Schritt-Ansatz“ verfolgt hat.

Die Arbeit umfasste auch gründliche Tests der Besatzungskapsel. So wurden beispielsweise Landungen durchgeführt, bei denen das Team absichtlich keinen der Hauptfallschirme auslöste, um sicherzustellen, dass er mit den übrigen sicher landen konnte. Andere Kapseltests beinhalteten das Abfeuern von der Rakete auf der Startrampe im Falle einer ernsthaften Anomalie kurz vor dem Abheben und die Durchführung derselben Abbruchsequenz mehrmals während des Fluges.

Seine neueren Flüge, von denen der letzte im April stattfand, haben wissenschaftliche Nutzlasten beansprucht, während das Team weiterhin Systeme testen kann, die mit der Rakete und Kapsel verbunden sind.

Alle Flüge waren erfolgreich, mit Ausnahme des allerersten, als die New Shepard kurz nach dem Start nicht aufrecht auf der Startrampe landete, wie es beabsichtigt war. Die Kapsel hingegen ist in allen Missionen sicher gelandet.

Zu Bezos in der Kapsel auf dem Booster werden sein Bruder Mark, der Luftfahrtpionier Wally Funk, der mit 82 Jahren die älteste Person sein wird, die ins All reist, und der 18-jährige niederländische Student Oliver Daemen, der mit 18 der jüngste sein wird, sein so eine Reise.

Die Mission am Dienstag, die von der Blue Origin-Anlage in West-Texas aus gestartet wird, wird nur 10 Minuten dauern und den vier Besatzungsmitgliedern einen atemberaubenden Blick auf die Erde und eine kurze Zeit der Schwerelosigkeit bieten, bevor sie für eine Fallschirmlandung im Inneren des Kapsel.

Blue Origin plant, die Veranstaltung zu nutzen, um den geplanten Weltraumtourismus-Service des Unternehmens vorzustellen, der hochbezahlte Passagiere auf derselben Fahrt mitnehmen wird. Virgin Galactic, das kürzlich seinen Milliardärsgründer Richard Branson auf eine ähnliche Reise an den Rand des Weltraums geschickt hat, startet ebenfalls einen Weltraumtourismus-Dienst.

Als Reaktion auf die Kritik, dass solche Unternehmungen eine riesige Geldverschwendung sind, an denen Milliardäre beteiligt sind, die sich in einem kleinen Wettlauf um den (Rand des) Weltraums befinden, sagte Branson, dass er zwar zustimmt, dass diejenigen, die in einer Position des Reichtums sind, das meiste Geld ausgeben sollten, um Probleme anzugehen wie Klimawandel und Armut, ist es auch wichtig, neue Industrien zu schaffen, die Ingenieure und Wissenschaftler inspirieren und fördern, die in der Lage sind, weltraumgestützte Technologien zu entwickeln, die das Leben auf der Erde verändern können.

Digital Trends bietet alle Informationen, die Sie benötigen, um den Livestream von Blue Origins mit Spannung erwarteter Mission am Dienstag zu sehen.

Empfehlungen der Redaktion