Mike Barile verbrachte zwei Jahre und sammelte fast 20.000 US-Dollar an Kreditkartenschulden, um sein erstes Startup, Backflip, zum Leben zu erwecken.

Der frühere Unternehmensberater hatte jahrelang im Startup-Bereich gearbeitet, zuerst bei Uber, dann, nachdem er ein Bootcamp der Coding Academy über die AppAcademy (wo Barile seinen Mitbegründer Adam Foosaner traf), bei Google und bei einem fehlgeschlagenen Startup in Kryptowährung absolviert hatte.

Von der Krypto-Erfahrung verbrannt, suchte Barile nach seinem nächsten Ding und versuchte, einen Weg zu finden, um etwas Mietgeld aufzutreiben, als er auf die Idee für Backflip kam. Die Erfahrung mit dem Online-Verkauf von Elektronik war immer noch zwielichtig und Barile und Foosaner meinten, es müsse einen besseren Weg geben.

Auf diese Weise wurde Backflip. Es bietet Kunden Nachnahme für ihre gebrauchte Elektronik – von Androids über Xboxes und Apple-Geräte bis hin zu Game Boys.

Als ich im März 2019 anfing, an Backflip zu arbeiten, traf ich diesen Jungen namens Chris und er wollte einige meiner alten iPhones kaufen. Er war Student bei USF gewesen und als Nebenbeschäftigung begann er, gebrauchte Geräte zu kaufen und sie zu renovieren und sie dann entweder selbst oder an einen offiziellen Wiederverkäufer zu verkaufen “, sagte Barile. „Chris hat so viel Geld verdient, dass er die Schule abgebrochen hat. Das war ein „heiliger Scheiß“ -Moment. Er kann damit viel Geld verdienen und er macht eine wirklich gute Sache. „

Das Problem, sagte Barile, war die Sicherheit. „Er hat all diese Geräte, für die er Bargeld bezahlt, und er fährt durch die ganze Stadt … Jeder, der in der Stadt arbeitet [refurbish and resell] Die Industrie hat mindestens eine Geschichte darüber, wie man mit vorgehaltener Waffe ausgeraubt wird. “

Backflip löste dieses Problem, indem es als Vermittler zwischen Käufern und Verkäufern fungierte und eine kleine Provision für die Verwaltung der Transaktion erhielt.

Das Unternehmen sammelte Ende 2019 sein erstes Geld, aber zuvor lebten Foosaner und Barile von Krediten und verwendeten Elektronik.

Bisher hat Backflip den Austausch von rund 3.000 Geräten erleichtert. Das Unternehmen kümmert sich um alles, vom Abwischen eines Geräts über die Sicherstellung seiner Qualität bis hin zur Suche nach einem Käufer für die Elektronik. Das Unternehmen zahlt ungefähr 150 US-Dollar pro Gerät aus und hat nach Angaben des Unternehmens etwas mehr als 500.000 US-Dollar bei den Nutzern des Dienstes hinterlegt.

„Wir haben alle möglichen Dinge getan, um unsere ersten Benutzer zu gewinnen“, sagte Barile. Wir haben Anzeigen auf Facebook Marketplace und Craigslist geschaltet. Wir haben Ende des Sommers angefangen, mit der einfachsten mobilen App zu experimentieren. Zu diesem Zeitpunkt waren es nur Adam und ich “, sagte Barile.

Ab sofort arbeitet Backflip mit UPS Stores zusammen, um persönliche Abgabe- und Verpackungszentren für die gebrauchte Elektronik bereitzustellen. Mit der Zeit erweitert Barile diese Dienstleistungen, um Nachnahme anbieten zu können. „Die Erfahrung wird einer Amazon-Rückkehr ähnlich sein“, sagte er. „Außer wir bezahlen dich.“

Derzeit wird etwa die Hälfte des Inventars des Unternehmens für Mobiltelefone und mobile Geräte verwendet. Barile sagte jedoch, dass dies auf ein Drittel des Inventars sinken könnte, wenn sich die etwa hundert Elektronikteile verbreiten, die Backflip zu akzeptieren bereit ist.

„Im Gegensatz zu anderen Wiederverkaufsoptionen priorisiert Backflip die Zeit und den Komfort des Benutzers“, sagte Foosaner in einer Erklärung. „Vergessen Sie das Hin und Her, über den Preis zu verhandeln und ein Treffen zu planen. Wir sind hier, um die gesamte Arbeit für den Verkäufer zu erledigen und sicherzustellen, dass er fair und schnell bezahlt wird. Backflip-Benutzer können erkennen, dass sie das Beste aus ihren Geräten herausholen, ohne etwas anderes tun zu müssen, als sie in den UPS Store zu bringen oder sie zu Hause einzupacken. „

Die Verbindung zur Renovierungsgemeinschaft begann früh für Barile, dessen Mutter ein Nebengeschäft namens „Stone Cottage Workshop“ hatte, in dem sie renovierte Möbel bei eBay und in örtlichen Secondhand-Läden in der Nähe von Bariles bukolischer Heimatstadt New Jersey umdrehte.

„Wir wollen den Amazonas bauen, um Dinge aus Ihrer Wohnung verschwinden zu lassen“, sagte Barile.