Laut The Verge wird AT&T seine Streaming-Videodienste, zu denen AT&T TV, AT&T TV Now und AT&T Watch TV gehören, am 26. August in „DirecTV Stream“ umbenennen. Warum die Namensänderung? Es scheint Teil der Bemühungen zu sein, eine neue Marke für die Videoimmobilien des Unternehmens zu etablieren, die Anfang August formell in ein neues Unternehmen ausgegliedert wurden.

Und obwohl dies ein durchaus legitimer Grund sein mag, den Namen des Dienstes zu ändern, reicht es aus, um uns den Kopf zu verdrehen. Seit 2019 hat AT&T eine verwirrende Reihe von Produkteinführungen und Rebranding-Bemühungen durchgeführt, bei denen sowohl AT&T- als auch DirecTV-Namen verwendet wurden. Die ursprünglichen Bemühungen des Unternehmens um einen alternativen Streaming-Dienst für Kabelfernsehen hießen DirecTV Now. Sie konnten es mit Ihrer bestehenden Breitband-Internetverbindung verwenden und es war keine Set-Top-Box erforderlich. Dieser Dienst wurde in AT&T TV Now umbenannt, wurde aber schließlich von AT&T TV übernommen, einem Dienst, der immer noch Live-TV-Inhalte über das Internet lieferte, aber eine dedizierte Android-TV-Set-Top-Box erforderte, was ihn zum logischen Nachfolger von AT&Ts U . machte -verser TV-Dienst. Währenddessen hielt das Unternehmen seinen AT&T Watch TV-Dienst am Leben, der ein sehr leichtes Paket von mehr als 35 Live-TV-Kanälen ist.

Diese neuen Namen und Dienste ließen den Anschein erwecken, als hätte AT&T beschlossen, die Wagen um die Marke AT&T für über das Internet bereitgestellte Videos zu kreisen. Aber das Unternehmen besaß immer noch DirecTV, seinen traditionellen Satelliten-TV-Dienst. Es sieht jetzt so aus, als ob eine Entscheidung getroffen wurde, diese Marke für die Ausgliederung von Videodiensten zu nutzen, um damit endgültig jegliche Verwirrung darüber zu beseitigen, welche Unternehmenseinheit für die Bereitstellung von Inhalten in Ihrem Zuhause verantwortlich ist. Ab dem 26. August ist es DirecTV, wenn Sie Fernsehen über Satellit empfangen, und wenn Sie es über das Internet (mit oder ohne dedizierte Set-Top-Box) beziehen, wird es DirecTV Stream sein.

Es ist noch zu früh zu sagen, ob das neue Unternehmen seine Pakete oder Preise anpassen wird, um wettbewerbsfähiger zu sein, aber es gibt sicherlich keinen Mangel an Auswahl für Leute, die Live-TV ohne Kabel oder Satellit sehen möchten. YouTube TV, FuboTV, Hulu + Live TV und Sling TV sind nur vier der landesweit verfügbaren Live-TV-Streaming-Dienste, die Sie auswählen können. Gleichzeitig wird Locast zu einer immer attraktiver werdenden Option für Leute, die einfach nur ihre lokalen Over-the-Air-Kanäle (OTA) sehen möchten, ohne ein Over-the-Air-Programm (OTA .) kaufen, installieren und optimieren zu müssen ) Antenne oder kaufen Sie einen OTA-Empfänger.

Empfehlungen der Redaktion