Apples iPhone hat den Tech-Riesen nach Angaben von Dienstag, 27. Juli, erneut zu einem weiteren Blowout-Quartal angetrieben.

Das in Cupertino, Kalifornien, ansässige Unternehmen kündigte für den Dreimonatszeitraum bis 26.

Der Verkauf von Mobiltelefonen wird hauptsächlich das iPhone 12 von Apple umfassen, von dem letztes Jahr vier Versionen veröffentlicht wurden, obwohl auch die Verkäufe des iPhone 11, XR und SE2 zum Einkommen von Apple beigetragen haben.

Das iPhone 12 wurde letztes Jahr mit einem neuen, kastenförmigen Design, einem A14-Chip für verbesserte Leistung, verbesserten Kameras und 5G-Wireless-Geschwindigkeiten auf den Markt gebracht – für diejenigen, die auf den schnelleren Service zugreifen können.

Der Verkauf aller Geräte wie Telefone, Macs, iPads und Smartwatches sowie Einnahmen aus Diensten wie iCloud, Apple Music, Apple TV+ und Apple Fitness+ verhalfen dem Unternehmen zu einem Umsatz von 81,4 Milliarden US-Dollar, was einer Steigerung von 36 % entspricht. Jahr für Jahr und ein Rekord für dieses bestimmte Quartal. Die Zahl übertraf auch die Erwartungen der Wall Street um 8 Milliarden US-Dollar.

Der Gesamtgewinn von Apple für den Dreimonatszeitraum belief sich auf 21,7 Milliarden US-Dollar, fast doppelt so viel wie im letzten Jahr, als mehr Menschen versuchten, mit dem Ausbruch des Coronavirus fertig zu werden.

Als Reaktion auf die neuesten Finanzergebnisse und gleichzeitig auf die Auswirkungen der anhaltenden Pandemie kommentierte Apple-CEO Tim Cook: „In diesem Quartal haben unsere Teams auf eine Zeit unübertroffener Innovation aufgebaut, indem sie unseren Benutzern leistungsstarke neue Produkte zu einem Zeitpunkt präsentierten, in dem sie Technologie nutzten Menschen überall zu verbinden war noch nie so wichtig.“

Die beeindruckende Leistung von Apple in den letzten drei Monaten geht auf das letzte Quartal zurück, das am 27. März endete und in dem das Technologieunternehmen einen Umsatz von erstaunlichen 89,6 Milliarden US-Dollar bekannt gab, davon 47,9 Milliarden US-Dollar aus iPhone-Verkäufen – sogar mehr als der neueste Wert.

Apple wird seinen nächsten Quartalsbericht im Oktober veröffentlichen, ungefähr zu der Zeit, zu der das Unternehmen die nächste Iteration des iPhones auf den Markt bringen wird, von der es hofft, dass sie es zu noch mehr Blowout-Quartalen treibt.

Ein Fehler im Werk könnte die weltweite Chipknappheit sein. Apple schlug im April einen warnenden Ton an, als es sagte, dass Lieferengpässe den Geräteverkauf in Höhe von 4 Milliarden US-Dollar am oberen Ende beeinträchtigen könnten, obwohl Cook am Dienstag sagte, dass Apple in der Lage sei, die erwarteten Auswirkungen zu reduzieren.

Empfehlungen der Redaktion